Halleyscher Komet

Der Komet Halley, auch Halleyscher Komet und offiziell 1P/Halley genannt, zählt seit langem zu den bekanntesten Kometen.

Er ist sehr lichtstark und kehrt im Mittel alle 76 Jahre wieder. Zuletzt kam er 1986 in Erdnähe; seine nächste Wiederkehr wurde für das Jahr 2061 berechnet.

mehr zu "Halleyscher Komet" in der Wikipedia: Halleyscher Komet

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jean-Sylvain Bailly stirbt in Paris. Jean-Sylvain Bailly war französischer Astronom und erster Bürgermeister von Paris. Bailly wurde durch die Berechnung der Umlaufbahn des Halleyschen Kometen im Jahre 1759 bekannt. Ferner studierte er die damals vier bekannten Jupitermonde. Während der französischen Revolution wurde er auf der Guillotine hingerichtet.
thumbnail
Gestorben: Nicole-Reine Lépaute stirbt. Nicole-Reine Lepaute war eine französische Astronomin in der Zeit der Aufklärung. Ihr Ehemann Jean André Lepaute, den sie 1748 heiratete, war königlicher Uhrmacher. 1762 berechnete Lepaute die exakte Zeit der Sonnenfinsternis von 1764. Außerdem sagte sie korrekt die Wiederkehr des Halleyschen Kometen 1759 vorher.
thumbnail
Gestorben: Johann Georg Palitzsch stirbt in Prohlis. Johann Georg(e) Palitzsch war ein deutscher Naturwissenschaftler („Bauernastronom“, „Gelehrter Bauer“), der für die Entdeckung des von Halley vorausgesagten Kometen berühmt wurde und heute besonders den Liebhabern der Astronomiegeschichte bekannt ist. (alternative Schreibweisen: Palizsch, Pahlitzsch, Palitsch, Palitch u.ä.)
thumbnail
Geboren: Jean-Sylvain Bailly wird in Paris geboren. Jean-Sylvain Bailly war französischer Astronom und erster Bürgermeister von Paris. Bailly wurde durch die Berechnung der Umlaufbahn des Halleyschen Kometen im Jahre 1759 bekannt. Ferner studierte er die damals vier bekannten Jupitermonde. Während der französischen Revolution wurde er auf der Guillotine hingerichtet.
thumbnail
Geboren: Johann Georg Palitzsch wird in Prohlis geboren. Johann Georg(e) Palitzsch war ein deutscher Naturwissenschaftler („Bauernastronom“, „Gelehrter Bauer“), der für die Entdeckung des von Halley vorausgesagten Kometen berühmt wurde und heute besonders den Liebhabern der Astronomiegeschichte bekannt ist. (alternative Schreibweisen: Palizsch, Pahlitzsch, Palitsch, Palitch u.ä.)

Kunst & Kultur

Wissenschaft & Kultur:
thumbnail
Der Halleysche Komet ist 47 Tage lang nach Quellen aus China, Japan, Korea und Europa zu sehen. Giotto di Bondone (12661337) stellt ihn als Stern von Betlehem in dem Fresko Anbetung der Könige dar.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Ereignisse > Wissenschaft und Technik: Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) genehmigt in Paris das Projekt Giotto: Eine mit der Ariane-Rakete gestartete Raumsonde soll die Flugbahn des Halleyschen Kometen kreuzen, der 1986 unser Sonnensystem durchquert. (13. Juli)
thumbnail
Die Erde durchquert den Schweif des Halleyschen Kometen, was zahlreiche Menschen in Angst versetzt, weil Astronomen darin kurz zuvor das giftige Gas Dicyan entdeckt haben.
thumbnail
Wissenschaft: Der von Edmond Halley vorhergesagte Komet wird von Johann Georg Palitzsch entdeckt.

1705

thumbnail
Edmund Halley stellt seine Theorie der Kometen auf, weist die Periodizität des Kometen Halley nach.

1456

thumbnail
Erscheinen des Halleyschen Kometen

Verschiedenes > Besonders erwähnenswerte Kometen

1986

thumbnail
Der Halleysche Komet war der erste Komet, der (1705 von Edmond Halley) als periodisch erkannt wurde und dessen Kern von Raumsonden fotografiert werden konnte.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1986

thumbnail
Trivia: reiste der deutsche Schriftsteller Ernst Jünger (* 29. März 1895; ??? 17. Februar 1998) nach Kuala Lumpur, um den Kometen wiederzusehen: „Halley stand ebenso deutlich am Himmel wie damals zu Rehburg vor sechsundsiebzig Jahren, als ich ihn mit den Eltern und Geschwistern gesehen hatte. Kuala Lumpur, 15. April “. Diese Reise bildete den Rahmen für seine Gedanken in Zwei Mal Halley. Er konnte den Anblick von 1910 mit der er Wiederkehr vergleichen: „Diesmal schien er mir etwas größer, doch ebensowenig imponierend wie damals - schweiflos, diffus, etwa wie ein Garnknäuel.“

Natur & Umwelt

1997

thumbnail
Naturereignisse: Der als großer Komet von 1997 bezeichnete Komet Hale-Bopp ist für etwa 18 Monate mit bloßem Auge sichtbar und entwickelte sich durch Helligkeit, Dauer und deutliche Verlaufsbahn mit großem Abstand vor etwa Halley (1986) oder Hyakutake (1996) zu einem der ungewöhnlichsten Kometen in der Geschichte.

1986

thumbnail
Ereignisse > Naturereignisse: Der als großer Komet von 1997 bezeichnete Komet Hale-Bopp ist für etwa 18 Monate mit bloßem Auge sichtbar und entwickelte sich durch Helligkeit, Dauer und deutliche Verlaufsbahn mit großem Abstand vor etwa Halley oder Hyakutake (1996) zu einem der ungewöhnlichsten Kometen in der Geschichte.

1910

thumbnail
Naturereignisse: im Juli Halleyscher Komet (Naturereignisse in Ostpreußen)

1680

thumbnail
Naturereignisse: am 23. Dezember „nach dem Sonnen Untergang ein schrecklicher Cometstrahl 52° hoch zum ersten mal gesehen worden“, Halleyscher Komet (Naturereignisse in Ostpreußen)
thumbnail
Der Halleysche Komet ist 35 Tage lang nach Quellen aus China, Japan und Korea zu sehen.

"Halleyscher Komet" in den Nachrichten