Halloween

Halloween (Aussprache: /hæləˈwiːn, hæloʊ̯ˈiːn/, deutsch auch: /ˈhɛloviːn/, von All Hallows’ Eve, der Abend vor Allerheiligen) benennt die Volksbräuche am Abend und in der Nacht vor dem Hochfest Allerheiligen, vom 31. Oktober auf den 1. November. Dieses Brauchtum war ursprünglich vor allem im katholischen Irland verbreitet. Die irischen Einwanderer in den USA pflegten ihre Bräuche in Erinnerung an die Heimat und bauten sie aus.

Im Zuge der irischen Renaissance nach 1830 wurden in der frühen volkskundlichen Literatur eine Kontinuität der Halloweenbräuche seit der Keltenzeit und Bezüge zu heidnischen und keltischen Traditionen wie dem Samhainfest angenommen. Bis heute werden entsprechende Mutmaßungen des Religionsethnologen James Frazer zitiert.

mehr zu "Halloween" in der Wikipedia: Halloween

Geboren & Gestorben

1924

thumbnail
Geboren: Chick Publications wird geboren. Chick Publications ist ein US-amerikanischer Verlag, der von Jack T. Chick betrieben wird. Er produziert und vertreibt christliche Traktate, DVDs, VCDs, Videokassetten, Bücher und Poster. Die bekanntesten Produkte sind die Chick tracts, kurze Comicgeschichten, die in vielen Sprachen verfügbar sind. Alle Publikationen haben offen das Ziel, Menschen auf Grundlage eines Christentums evangelikaler Prägung zu missionieren. Während einige Comics Lehren wiedergeben, die in der christlichen Theologie allgemein anerkannt sind, beispielsweise die Menschwerdung Gottes , vertritt der Verlag auch radikale Ansichten, die nicht von jeder christlichen Kirche unterstützt werden. Dazu gehören z.? B. die Ablehnung der Freimaurerei , der Römisch-katholischen Kirche , von säkularisierten Feiertagen wie Halloween und Thanksgiving sowie von verschiedenen anderen Themen, beispielsweise Rollenspiele, Homosexualität, Evolutionstheorie (stattdessen wird Kreationismus propagiert) oder Abtreibung.

Medienhistorie

1973

thumbnail
Es folgten eine Cartoonshow sowie eine Halloween-Wiedervereinigung (1977) (The Addams Family)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1978

thumbnail
Film: Halloween -Die Nacht des Grauens (Originaltitel: John Carpenter’s Halloween) ist ein 1978 entstandener US-amerikanischer Low-Budget-Horrorfilm, der in der fiktiven Stadt Haddonfield, Illinois, im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten spielt. Regisseur des Films ist John Carpenter, in den Hauptrollen sind Donald Pleasence als Dr. Sam Loomis, Jamie Lee Curtis als Laurie Strode und Nick Castle als Michael Myers zu sehen. Der Film erzählt die Geschichte von Michael Myers, der als Sechsjähriger seine Schwester ermordet, nach 15 Jahren am Vorabend von Halloween aus einer psychiatrischen Klinik ausbricht, drei Teenager umbringt und schließlich -scheinbar -getötet wird.

Stab:
Regie: John Carpenter
Drehbuch: John Carpenter Debra Hill
Produktion: Debra Hill
Musik: John Carpenter
Kamera: Dean Cundey
Schnitt: Tommy Lee Wallace Charles Bornstein

Besetzung: Donald Pleasence, Jamie Lee Curtis, Nick Castle, Nancy Loomis, P. J. Soles, Brian Andrews, Kyle Richards, John Michael Graham, Charles Cyphers

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1991

Werk:
thumbnail
Sinfonie Nr. 4 „Halloween“ (Heinz Chur)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2003

Gründung:
thumbnail
Love Equals Death ist eine Punkrock-Band, die 2003 in San Francisco, Kalifornien gegründet wurde. Die Geburtsstunde der Band fand nach eigenen Angaben am Halloween-Abend statt.

Tagesgeschehen

thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei einer Schießerei auf einer Halloween-Party an der University of Southern California sind vier Studenten verletzt wurden

"Halloween" in den Nachrichten