Handwerk

Als Handwerk (von mittelhochdeutschhant-werc, eine Lehnübersetzung zu lateinischopus manuum und altgriechischχειρουργίαcheirurgía „Handarbeit“) werden zahlreiche gewerbliche Tätigkeiten bezeichnet, die Produkte meist auf Bestellung fertigen oder Dienstleistungen auf Nachfrage erbringen. Der Begriff bezeichnet auch den gesamten Berufsstand. Die handwerkliche Tätigkeit steht der industriellen Massenproduktion gegenüber. Das handwerkliche Gewerbe wird in Deutschland verbindlich durch die Handwerksordnung geregelt.

mehr zu "Handwerk" in der Wikipedia: Handwerk

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Christian-Friedrich Peter stirbt. Christian-Friedrich Peter war ein deutscher Bäckermeister, Handwerksfunktionär und Politiker (CDU). Peter war vom 1. April 1982 bis zum 22. April 1986 Stadtpräsident (Vorsitzender der Ratsversammlung) der kreisfreien Stadt Neumünster.
thumbnail
Gestorben: Emil Steigner stirbt in Dirmstein. Emil Steigner war ein Küfermeister, der sich durch vielfältige Aktivitäten um die Pflege handwerklicher und kultureller Traditionen in seinem pfälzischen Wohnort Dirmstein verdient machte. Überregional bekannt wurde er durch die Einrichtung des Kleinen Weinmuseums sowie den Nachbau einer Weinkelter, die seit 1984 am Rande des Dirmsteiner Kirchplatzes aufgestellt ist und das Ortsbild nachdrücklich prägt.
thumbnail
Geboren: Joep van Lieshout wird in Ravenstein, Provinz Nordbrabant geboren. Joep van Lieshout, ist ein niederländischer Plastiker und Objektkünstler, dessen Werk auf der Grenze zwischen Kunst, Handwerk, Architektur, Design und Überlebenskunst anzusiedeln ist. Joep van Lieshout arbeitet seit 1995 mit seinem Team Atelier van Lieshout.
thumbnail
Gestorben: Franz Moericke stirbt in Neuenhagen bei Berlin. Franz Moericke war ein deutscherHandwerker (Modelltischler) und Politiker (KPD).
thumbnail
Gestorben: Wilhelm François stirbt in Magdeburg. Wilhelm François war ein deutscher Handwerker und Politiker (Wirtschaftspartei).

Hof- und Reichstage zu Augsburg > 1500

1498

thumbnail
Handwerker zeigten ihren Wohlstand in diesen Jahren durch das Tragen luxuriöser Kleidung, so dass sie äußerlich nur schwierig von Adligen unterscheidbar waren. Auf den Reichstagen zu Freiburg und Augsburg (1500) wurden die Handwerksknechte deshalb ermahnt: "auch kein Gold, Silber, Perlin, Sammet, Seyden, Schamlot noch gestückelten Kleider anzutragen." (Reichstage zu Augsburg)

Wissenschaft & Technik

thumbnail
In München wird die Königliche Baugewerksschule gegründet. Sie ist die erste Lehranstalt für Handwerker im Bauwesen im deutschen Sprachraum.

Schriften

1928

thumbnail
Ewiges Handwerk, in: Handwerkskunst im Zeitalter der Maschine, Kunsthalle Mannheim (Wenzel Hablik)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1948

thumbnail
Gründung: Die Engelbert Strauss GmbH & Co. KG (Eigenschreibweise: engelbert strauss) ist ein deutsches Versand- und Einzelhandelsunternehmen für Berufsbekleidung und Arbeitsschutz und entwickelt Produkte für Handwerk, Industrie und Dienstleistung. Der Hauptsitz des Familienunternehmens liegt seit der Gründung 1948 in Biebergemünd-Wirtheim im Main-Kinzig-Kreis in Hessen.

1909

thumbnail
Gründung: Die Bindella Unternehmungen sind eine Zürcher Familiengesellschaft mit Holdingstruktur, die in den Bereichen Gastronomie, Weinhandel und Weinbau, Immobilien und Handwerk tätig ist.

1854

thumbnail
Gründung: Die Louis Vuitton Malletier? S.A. ist ein 1854 von dem französischenHandwerker und Unternehmer Louis Vuitton (1821-1892) in Paris gegründetes Luxuswaren-Unternehmen, das in den Anfangsjahren zunächst exklusive Koffer und Reisegepäck herstellte.

"Handwerk" in den Nachrichten