Hann. Münden

„Doktor Eisenbarth“-Figur am Ortseingang

Hann. Münden (früher Hannoversch Münden; umgangssprachlich auch nur Münden genannt) ist eine Stadt und selbständige Gemeinde im Landkreis Göttingen, südliches Niedersachsen, an der Grenze zu Hessen sowie unweit von Thüringen. Der Kernort ist ein staatlich anerkannter Erholungsort.

In Hann. Münden befindet sich der Zusammenfluss von Werra und Fulda zur Weser. Deshalb wird die Stadt auch „Drei-Flüsse-Stadt“ genannt. Bekannt ist die Stadt außerdem durch die Grabstätte des deutschen Handwerkschirurgen und Starstechers Johann Andreas Eisenbarth („Doktor Eisenbarth“), der verstarb, als er in Münden Station machte. Von der Lage der Stadt im Weserdurchbruchstal soll auch Alexander von Humboldt angetan gewesen sein. Über das oft verwendete Humboldt-Zitat, Münden sei „eine der sieben schönstgelegenen Städte der Welt“, gibt es allerdings keine schriftlichen Aufzeichnungen.

mehr zu "Hann. Münden" in der Wikipedia: Hann. Münden

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ludwig Denecke stirbt in Hann. Münden. Ludwig Denecke war ein Germanist und Handschriftenbibliothekar.
thumbnail
Gestorben: Kurt Partzsch stirbt in Hann. Münden. Kurt Partzsch war ein deutscher Ingenieur und Politiker (SPD). Er war von 1961 bis 1974 Sozialminister und von 1970 bis 1974 Stellvertretender Ministerpräsident des Landes Niedersachsen.
thumbnail
Gestorben: Karl Brethauer stirbt in Hann. Münden. Philipp Christian Karl Brethauer war ein deutscher Germanist, Heimatforscher und Hauptbeteiligter am nationalsozialistischen Kulturraub der jüdischen, russischen und freimaurerischen Archive und Bibliotheken im deutsch besetzten Europa.
thumbnail
Geboren: Niclas Huschenbeth wird in Hann. Münden geboren. Niclas Huschenbeth ist ein deutscher Schachgroßmeister.
thumbnail
Gestorben: Fritz Nüßlein stirbt in Hann. Münden. Fritz Nüßlein war ein deutscher Jagd- und Forstwissenschaftler.

Antike

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Tilly erobert am 30. Maijul./ 9. Juni 1626 greg. das dänisch besetzte Hannoversch Münden.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1825

Gründung:
thumbnail
Haendler & Natermann Sport mit Sitz in Hann. Münden ist ein Unternehmen, das Luftgewehrkugeln und Projektile für Wiederlader- sowie für Vorderlader-Schusswaffen herstellt. Das um 1820 entstandene Traditionsunternehmen ist einer der weltweit führenden Hersteller in dieser Branche.

1825

Gründung:
thumbnail
Das Unternehmen Haendler & Natermann ist ein Verpackungshersteller in Hann. Münden (Niedersachsen).

Persönlichkeiten

1877

thumbnail
Alexander Mitscherlich, Chemiker, baute die erste Zellulosefabrik der Welt nach dem Sulfit-Verfahren in Hann. Münden auf

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1878

Ehrung:
thumbnail
(19.? November): die Ehrenbürgerwürde der Stadt Hann. Münden, anlässlich seines 50-jährigen Dienstjubiläums (Heinrich Christian Burckhardt)

1878

Ehrung:
thumbnail
– Burckhardt wird am 19.? November zu seinem 50-jährigen Dienstjubiläum von der Stadt Hann. Münden zum Ehrenbürger ernannt. (Heinrich Christian Burckhardt)

Geschichte > 1200–1600 Stapelrecht und Reformation

1895

thumbnail
Hannoversch Münden um 1895

1650

thumbnail
Merian-Kupferstich um 1650

1626

thumbnail
Zeitgenössischer Stich zur Einnahme der Stadt Münden durch Tilly Pfingsten

Geschichte > Einwohnerentwicklung

1978

thumbnail
27652 Einwohner

1973

thumbnail
19407 Einwohner

1970

thumbnail
19000 Einwohner

1961

thumbnail
20000 Einwohner

1939

thumbnail
15000 Einwohner

Politik & Weltgeschehen

1992

Politik > Städtepartnerschaften und -freundschaften:
thumbnail
Che?mno nad Wis??, Polen (dt. Kulm an der Weichsel) seit

1990

Politik > Städtepartnerschaften und -freundschaften:
thumbnail
Quedlinburg (im Rahmen der Städteunion der Fachwerkstädte) seit

1988

Politik > Städtepartnerschaften und -freundschaften:
thumbnail
Holon (Israel) seit

1978

Politik > Städtepartnerschaften und -freundschaften:
thumbnail
Oberviechtach (Geburtsstadt von Doktor Eisenbarth) seit

1959

Politik > Städtepartnerschaften und -freundschaften:
thumbnail
Suresnes (Frankreich) seit

Rundfunk, Film & Fernsehen

2004

Medien > Filmstadt Göttingen:
thumbnail
wurde in Göttingen und Hann. Münden eine Tatort-Folge gedreht (Dunkle Wege)

"Hann. Münden" in den Nachrichten