Hannah-Arendt-Preis

Mit dem Hannah-Arendt-Preis für politisches Denken werden seit 1995 Personen geehrt, die nach Meinung der Stifter, der Heinrich-Böll-Stiftung und dem Senat der Freien Hansestadt Bremen, in der Tradition der politischen Theoretikerin Hannah Arendt zu öffentlichem politischen Denken und Handeln beitragen. Zoltan Szankay war Initiator und, zusammen mit anderen, Mitbegründer des Hannah-Arendt-Preis für politisches Denken.

mehr zu "Hannah-Arendt-Preis" in der Wikipedia: Hannah-Arendt-Preis

Rundfunk, Film & Fernsehen

1967

Film:
thumbnail
Flucht ohne Ausweg (Franz Peter Wirth)

Tagesgeschehen

thumbnail
Bremen/Deutschland: Der Philosophiehistoriker Kurt Flasch wird mit dem Hannah-Arendt-Preis für politisches Denken ausgezeichnet.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Preisträger:
thumbnail
Marija Aljochina und Nadeschda Tolokonnikowa, Mitglieder von Pussy Riot, sowie Jurij Andruchowytsch, ukrainischer Schriftsteller.

2013

Preisträger:
thumbnail
Timothy Snyder, US-amerikanischer Historiker

2012

Preisträger:
thumbnail
Yfaat Weiss, israelische Historikerin

2011

Ehrung:
thumbnail
Hannah-Arendt-Preis (Navid Kermani)

2011

Preisträger:
thumbnail
Navid Kermani, deutsch-persischer Orientalist

"Hannah-Arendt-Preis" in den Nachrichten