Hans-Michael Bock

Hans-Michael Bock (* 5. Juli 1947 in Wilhelmshaven) ist ein deutscher Filmhistoriker, Filmemacher, Übersetzer und Publizist.



Leben und Werk




Hans-Michael Bock ist Herausgeber der Loseblatt-Enzyklopädie CineGraph – Lexikon zum deutschsprachigen Film, die seit 1984 in der edition text + kritik, München erscheint und international als bio-filmografisches Standardwerk gilt. Aus der Arbeit am Lexikon entstand das Institut CineGraph – Hamburgisches Centrum für Filmforschung e. V., dessen Vorstand Bock angehört und das mit zahlreichen Publikationen zur deutschen und europäischen Filmgeschichte wichtige Anstöße gegeben hat. Seit 1988 wird alljährlich ein Internationaler Filmhistorischer Kongress veranstaltet. Daraus entwickelte sich cinefest – Internationales Festival des deutschen Film-Erbes, Hamburg – Berlin – Prag – Udine – Wien – Wiesbaden – Zürich, das seit 2004 von CineGraph und dem Filmarchiv des Bundesarchivs organisiert wird, und dessen Direktor Bock ist.Er ist Autor sowie Herausgeber zahlreicher Publikationen und Buchreihen zur deutschen und internationalen Filmgeschichte. Seit 1980 betreut er als Herausgeber und Bearbeiter Film verstehen, die deutsche Ausgabe des amerikanischen Standardwerks How to Read a Film von James Monaco, dessen „General Editor German Edition“ Bock ist. Bei Berghahn Books, New York und Oxford, ediert er seit 2005 zusammen mit Tim Bergfelder (University of Southampton) und Sabine Hake (University of Texas, Austin) die Buchreihe Film Europa: German Cinema in an International Context.Seit Anfang der 1970er Jahre realisierte er für verschiedene Fernsehsender Dokumentationen zu Themen der deutschen Filmgeschichte.Er betreute DVD-Editionen wie die Ernst Lubitsch Collection (2006, Transit Classics) sowie beim Label absolut MEDIEN Die 3-Groschen-Oper (2008, Klassiker Edition), Klaus Wildenhahn – Dokumentarist im Fernsehen (2010, Die großen Dokumentaristen), Peter Pewas: Filme 1932–1967 (2011, cinefest Edition). Zusammen mit Karl Griep, Leiter des Filmarchivs des Bundesarchivs, stellt er DVDs der Reihe cinefest Edition zusammen....

mehr zu "Hans-Michael Bock" in der Wikipedia: Hans-Michael Bock

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Hans-Michael Bock wird in Wilhelmshaven geboren. Hans-Michael Bock ist ein deutscher Filmhistoriker, Filmemacher, Übersetzer und Publizist.

thumbnail
Hans-Michael Bock ist heute 69 Jahre alt. Hans-Michael Bock ist im Sternzeichen Krebs geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1997

thumbnail
Film: Der komische Kintopp. Frühe deutsche Komödien. TV-Serie, 6 Folgen. Zusammenstellung von Kurzspielfilmen der Jahre 1908–1919.

1997

thumbnail
Film: Der komische Kintopp. Frühe deutsche Komödien. TV-Serie, 6 Folgen. Zusammenstellung von Kurzspielfilmen der Jahre 1908-1919.

1989

thumbnail
Film: Das Cabinet des Erich Pommer. Ein Produzent macht Filmgeschichte. TV-Dokumentarfilm. Zusammen mit Ute T. Schneider.

1985

thumbnail
Film: Tabus von Vorgestern. TV-Dokumentarfilm. Realisation unter dem Pseudonym Werner Goldmann.

1972

thumbnail
Film: 18 Bilder mit der Hand. Kameramänner des deutschen Stummfilms. TV-Dokumentarfilm. Zusammen mit Rudolf Körösi.

"Hans-Michael Bock" in den Nachrichten