Hans Bethge (Dichter)

Hans Bethge (* 9. Januar 1876 in Dessau; † 1. Februar 1946 in Göppingen, begraben in Kirchheim unter Teck) war ein deutscher Dichter. Er machte sich vor allem einen Namen durch seine Nachdichtungen orientalischer Lyrik.

mehr zu "Hans Bethge (Dichter)" in der Wikipedia: Hans Bethge (Dichter)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hans Bethge (Dichter) stirbt in Göppingen, begraben in Kirchheim unter Teck. Hans Bethge war ein deutscher Dichter. Er machte sich vor allem einen Namen durch seine Nachdichtungen orientalischer Lyrik. In Kirchheim unter Teck werden in einer ständigen Ausstellung des Max-Eyth-Hauses Hans Bethges Bücher, Fotos und andere Lebenszeugnisse gezeigt. Das Deutsche Literaturarchiv Marbach pflegt seinen literarischen Nachlass.
thumbnail
Geboren: Hans Bethge (Dichter) wird in Dessau geboren. Hans Bethge war ein deutscher Dichter. Er machte sich vor allem einen Namen durch seine Nachdichtungen orientalischer Lyrik. In Kirchheim unter Teck werden in einer ständigen Ausstellung des Max-Eyth-Hauses Hans Bethges Bücher, Fotos und andere Lebenszeugnisse gezeigt. Das Deutsche Literaturarchiv Marbach pflegt seinen literarischen Nachlass.

thumbnail
Hans Bethge (Dichter) starb im Alter von 70 Jahren. Hans Bethge (Dichter) war im Sternzeichen Steinbock geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1926

Werk:
thumbnail
Selbstporträt. Zum fünfzigsten Geburtstag in: Neues Wiener Journal, 34 #11543, 12. (10. Januar )

"Hans Bethge (Dichter)" in den Nachrichten