Hans Fischerkoesen

Hans Fischerkoesen (* 18. Mai 1896 als Hans Fischer in Kösen; † 23. April 1973 in Mehlem) war ein deutscher Zeichentrick- und Werbefilmer. In Anlehnung an seine Heimatstadt verwendete er einen Teil des Städtenamens für seinen Künstlernamen.

mehr zu "Hans Fischerkoesen" in der Wikipedia: Hans Fischerkoesen

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hans Fischerkoesen stirbt in Mehlem, jetzt Bad Godesberg. Hans Fischerkoesen war ein deutscher Zeichentrick- und Werbefilmer. Er war in den 1940er Jahren für die Zeichenfilm GmbH tätig. Zu den bekanntesten Figuren gehört Onkel Otto des Hessischen Rundfunks. Er wird oft als deutsches Adäquat zu Walt Disney gesehen. Zum Graphiker- und Zeichnerteam Fischerkoesens gehörte unter anderem der Maler und Karikaturist André Osterritter.
thumbnail
Geboren: Hans Fischerkoesen wird als Hans Fischer in Bad Kösen, Sachsen-Anhalt geboren. Hans Fischerkoesen war ein deutscher Zeichentrick- und Werbefilmer. Er war in den 1940er Jahren für die Zeichenfilm GmbH tätig. Zu den bekanntesten Figuren gehört Onkel Otto des Hessischen Rundfunks. Er wird oft als deutsches Adäquat zu Walt Disney gesehen. Zum Graphiker- und Zeichnerteam Fischerkoesens gehörte unter anderem der Maler und Karikaturist André Osterritter.

thumbnail
Hans Fischerkoesen starb im Alter von 76 Jahren. Hans Fischerkoesen war im Sternzeichen Stier geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1945

Film:
thumbnail
Das dumme Gänslein

1944

Film:
thumbnail
Der Schneemann

1943

Film:
thumbnail
Die verwitterte Melodie

1937

Film:
thumbnail
Zwei Minuten von Bedeutung

1935

Film:
thumbnail
Das blaue Wunder

"Hans Fischerkoesen" in den Nachrichten