Hans Jönsson

Hans Jönsson (* 26. Oktober 1913 in Berlin; † 30. September 1993 in Wiesbaden) war ein deutscher Film-, Fernseh- und Hörspielkomponist und Dirigent.

mehr zu "Hans Jönsson" in der Wikipedia: Hans Jönsson

Rundfunk, Film & Fernsehen

1983

Filmmusiken:
thumbnail
Dibbegass Nummer Deckel (Regie: Sepp Strubel)

1979

Filmmusiken:
thumbnail
Lucilla (nach einem Roman von Wilkie Collins, Regie: Wilhelm Semmelroth)

1978

Filmmusiken:
thumbnail
Lady Audleys Geheimnis (Drehbuch: Herbert Asmodi, Regie: Wilhelm Semmelroth)

1977

Filmmusiken:
thumbnail
Onkel Silas (nach einem Roman von Joseph Sheridan Le Fanu, Regie: Wilhelm Semmelroth)

1976

Filmmusiken:
thumbnail
Die Affäre Lerouge (Drehbuch: Herbert Asmodi, Regie: Wilhelm Semmelroth)

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Hans Jönsson, deutscher Film- Fernseh- und Hörspielkomponist stirbt 79-jährig in Wiesbaden. Er komponierte u. a. die Musik zu den Paul-Temple-Hörspielen, sowie den Durbridge-Filmen Das Halstuch und Tim Frazer.
Geboren:
thumbnail
Hans Jönsson wird in Berlin geboren. Hans Jönsson war ein deutscher Film-, Fernseh- und Hörspielkomponist und Dirigent.

thumbnail
Hans Jönsson starb im Alter von 20 Jahren. Hans Jönsson wäre heute 44 Jahre alt. Hans Jönsson war im Sternzeichen Löwe geboren.

"Hans Jönsson" in den Nachrichten