Hans Joachim Alpers

Hans Joachim Alpers (* 14. Juli 1943 in Wesermünde; † 16. Februar 2011 in Niebüll) war ein deutscher Verleger und Schriftsteller. Unter seinem richtigen Namen, aber auch unter den Pseudonymen Jürgen Andreas, Thorn Forrester, Gregory Kern, Mischa Morrison, P. T. Vieton und Jörn de Vries verfasste er mehrere Science-Fiction- und Fantasy-Romane. Gemeinsam mit Ronald M. Hahn verfasste Werke erschienen unter dem Pseudonym Daniel Herbst.

mehr zu "Hans Joachim Alpers" in der Wikipedia: Hans Joachim Alpers

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1998

Bibliografie > Jugendromane > Ökobande:
thumbnail
Der importierte Wahnsinn

1997

Bibliografie > Jugendromane > Ökobande:
thumbnail
Die Piratenhöhle

1997

Bibliografie > Jugendromane > Ökobande:
thumbnail
Geheimsache Bohrinsel

1996

Bibliografie > Jugendromane > Ökobande:
thumbnail
Gift auf Bestellung

1996

Bibliografie > Jugendromane > Ökobande:
thumbnail
Auf heißer Spur

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hans Joachim Alpers stirbt in Niebüll. Hans Joachim Alpers war ein deutscher Verleger und Schriftsteller. Unter seinem richtigen Namen, aber auch unter den Pseudonymen Jürgen Andreas, Thorn Forrester, Daniel Herbst, Gregory Kern, Mischa Morrison, P. T. Vieton und Jörn de Vries verfasste er mehrere Science-Fiction- und Fantasy-Romane.
thumbnail
Geboren: Hans Joachim Alpers wird in Wesermünde geboren. Hans Joachim Alpers war ein deutscher Verleger und Schriftsteller. Unter seinem richtigen Namen, aber auch unter den Pseudonymen Jürgen Andreas, Thorn Forrester, Daniel Herbst, Gregory Kern, Mischa Morrison, P. T. Vieton und Jörn de Vries verfasste er mehrere Science-Fiction- und Fantasy-Romane.

thumbnail
Hans Joachim Alpers starb im Alter von 67 Jahren. Hans Joachim Alpers wäre heute 74 Jahre alt. Hans Joachim Alpers war im Sternzeichen Krebs geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1983

Bibliografie > Als Herausgeber > Sachbücher:
thumbnail
H. P. Lovecraft – der Poet des Grauens

"Hans Joachim Alpers" in den Nachrichten