Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Wolfgang Rahn stirbt. Wolfgang Rahn war Fußballspieler in der höchsten Fußballklasse der DDR, Oberliga. Er spielte dort für den FC Hansa Rostock.
thumbnail
Gestorben: Bernd Jakubowski stirbt in Dresden. Bernd Jakubowski war Fußballtorwart in der DDR-Oberliga, wo er für Hansa Rostock und Dynamo Dresden das Tor hütete. Er wurde in der B-Nationalmannschaft, der DDR-Olympiaauswahl und in den Nachwuchs-Nationalmannschaften eingesetzt.
thumbnail
Geboren: Fabian Holthaus wird in Hamm geboren. Fabian Holthaus ist ein deutscher Fußballspieler. Der Abwehrspieler steht bei Hansa Rostock unter Vertrag.
thumbnail
Geboren: Ronny Marcos wird in Oldenburg in Holstein geboren. Ronny Marcos ist ein deutsch-mosambikanischer Fußballspieler. Als linksfüßiger Defensivspieler insbesondere in der Außenverteidigung sowie im Mittelfeld einsetzbar, begann Marcos seine Laufbahn bei Hansa Rostock in der 3.?Liga und spielt nun bei der SV Ried.
thumbnail
Geboren: Johannes Brinkies wird in Grevesmühlen geboren. Johannes Brinkies ist ein deutscher Fußballspieler. Der Torhüter, der auch zweifach für die Jugendnationalmannschaften des DFB auflief, begann seine Laufbahn bei Hansa Rostock in der 3. Liga. Zu der Saison 2016/17 wechselte er zum Drittligisten FSV Zwickau.

Bekannte Spieler

2003

thumbnail
Peter Wibrån – Hansa Rostock 1998 (Östers IF)

Geschichte deutscher Teams im UI-Cup

2004

thumbnail
waren Borussia Dortmund (in der 3. Runde ausgeschieden), der FC Schalke 04 (einer der drei Sieger) und Hamburger SV (im Halbfinale ausgeschieden) (jeweils Einstieg in der dritten Runde des UI-Cups) und VfL Wolfsburg (Einstieg in der 2. Runde und gleich gegen FC Thun ausgeschieden) von den Bundesliga-Plätzen sechs bis zehn der Tabelle für den UI-Cup qualifiziert. Wolfsburg kam als Zehnter in den UI-Cup, weil Hansa Rostock (Neunter) verzichtete. Die DFL hatte sich im Jahr erfolgreich auf einen durch den Verzicht des italienischen Fußballverbandes zusätzlich frei gewordenen Platz beworben und stellte deshalb vier Teilnehmer. (UEFA Intertoto Cup)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2008

Vereinsstruktur > Vereinssymbole:
thumbnail
Modifizierte Version zwischen 2000 und

1956

Vereinsstruktur > Vereinssymbole:
thumbnail
Das Emblem des SC Empor Rostock von 1954 bis

1881

Werk:
thumbnail
Le Pays des arts. La Statue de M. de Montceaux. L'Atelier. Bric-?? -Brac. Le Peintre Louis Martin Paris (Edmond Duranty)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2010

Namen und Zahlen > Erfolg:
thumbnail
B-Jugend: 2004

2007

Erfolg:
thumbnail
Aufstieg in die Bundesliga mit Hansa Rostock (Mathias Schober)

Saisonbilanzen > Aufsteiger in die 2. Bundesliga

Sport

thumbnail
Letzter Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga. Der 1. FC Kaiserslautern und der FC St. Pauli steigen auf, Hansa Rostock, die TuS Koblenz und Rot Weiss Ahlen steigen ab.
thumbnail
Der FC Bayern München wird zum 21. Mal deutscher Fußball-Meister. In die 2. Liga steigen der 1. FC Nürnberg, Hansa Rostock und der MSV Duisburg ab. Aufgestiegen sind der 1. FC Köln, die TSG 1899 Hoffenheim und Borussia Mönchengladbach.
thumbnail
Der VfB Stuttgart wird nach einem knappen 2:1 gegen den FC Energie Cottbus zum fünften Mal deutscher Fußballmeister. In die zweite Liga steigen Borussia Mönchengladbach, der 1. FSV Mainz 05 und Alemannia Aachen ab. Aufgestiegen sind der MSV Duisburg, der Hansa Rostock und der Karlsruher SC
thumbnail
FC Bayern München wird Deutscher Meister. Absteiger sind: SC Freiburg, Hansa Rostock und VfL Bochum

2005

thumbnail
als Trainer: Hansa Rostock (Co-Trainer), 17.? November 2004 bis 14.? August (Frank Engel (Fußballtrainer))

"Hansa Rostock" in den Nachrichten