Hansel Mieth

Hansel Mieth (* 9. April 1909 in Oppelsbohm, Baden-Württemberg; † 14. Februar 1998 in Santa Rosa (Kalifornien), eigentlich Johanna Mieth) war eine US-amerikanische Pressefotografin und Fotojournalistin deutscher Herkunft.

Sie war nach Margaret Bourke-White die zweite Frau, die vom US-Magazin Life fest angestellt wurde und galt als eine der bedeutendsten Fotografinnen der 1930er und 1940er Jahre. Hansel Mieth arbeitete zusammen mit ihrem Mann, dem Fotografen Otto Hagel (1909–1973). Sie schuf viel beachtete sozialkritische Reportagen. Zu ihrem Freundeskreis gehörte der Fotograf und Kriegsberichterstatter Robert Capa.

mehr zu "Hansel Mieth" in der Wikipedia: Hansel Mieth

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

Hansel-Mieth-Preis:
thumbnail
Text: Cornelia Fuchs, Uli Rauss / Fotos: Monika Fischer, Mathias Braschler

2011

Hansel-Mieth-Preis:
thumbnail
Text: Susanne Krieg / Fotos: David Gillanders

2010

Hansel-Mieth-Preis:
thumbnail
Text: Andrea Böhm / Fotos: Marcus Bleasdale

2009

Hansel-Mieth-Preis:
thumbnail
Text: Roland Schulz / Fotos: Luca Zanetti

2009

Hansel-Mieth-Preis:
thumbnail
Text: Stefan Scheytt / Fotos: Cira Moro

"Hansel Mieth" in den Nachrichten