Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Peter Schulz stirbt in Hamburg. Peter Schulz war ein deutscher Jurist und Politiker (SPD). Er war von 1971 bis 1974 Erster Bürgermeister der Freien und HansestadtHamburg.
thumbnail
Gestorben: Bruno Motczinski stirbt in Stralsund. Bruno Motczinski war ein deutscher Politiker und Oberbürgermeister der HansestadtStralsund.
thumbnail
Gestorben: Aloys Wein stirbt in Bad Sassendorf. Aloys Wein war ein deutscher Maler und bekannter Künstler der HansestadtSoest in Westfalen.
thumbnail
Gestorben: Wilhelm Kaisen stirbt in Bremen. Carl Wilhelm Kaisen war ein deutscher Politiker der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD). Von 1920 bis 1928 sowie 1933 war er Mitglied der Bremischen Bürgerschaft. Zwischen 1928 und 1933 bekleidete er das Amt des Senators für Wohlfahrtswesen in Bremen. Die Zeit des Nationalsozialismus in Bremen verbrachte er mit seiner Familie als Landwirt im heutigen Bremer Stadtteil Borgfeld, damals noch eine ländliche Gemeinde. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs beriefen ihn die Vertreter der amerikanischen Besatzungsmacht erneut in den Senat. Sie beförderten ihn kurz darauf zu dessen Präsidenten und damit zum Bremer Bürgermeister. Kaisen prägte den politischen und wirtschaftlichen Wiederaufbau der Hansestadt bis zu seinem Ausscheiden aus dem Senat im Jahr 1965 entscheidend. Er plädierte für die Westintegration der Bundesrepublik Deutschland und die europäische Einigung. Innerhalb der SPD vertrat er damit öffentlich Positionen, die bis Ende der 1950er Jahre deutlich von der ablehnenden Haltung des SPD-Parteivorstands abwichen. Kaisen gilt in Bremen als Symbol des Wiederaufbaus nach 1945.

1977

thumbnail
Gestorben: Asmus Jessen stirbt in Lübeck. Asmus Jessen war ein deutscher Kunsterzieher, Maler und Graphiker, der in der HansestadtLübeck wirkte.

Europa

1577

thumbnail
Dezember: Der Danziger Krieg endet durch einen Friedensvertrag unter brandenburgischer Vermittlung. Die Stadt Danzig, die einer monatelangen Belagerung erfolgreich widerstanden hat, muss zwar formell dem König von Polen huldigen, behält aber alle ihre Privilegien und erhält eine einer Hansestadt vergleichbare Stellung an der Ostsee.

1510

thumbnail
Nord- & Osteuropa: Der Seekrieg von 1510/11 zwischen Lübeck und den Wendischen Städten der Hanse einerseits und dem Hauptgegner Dänemark unter Admiral Jens Holgersen Ulfstand beginnt.

Liste der historischen Hansestädte > Niederrheingebiet

1669

thumbnail
Köln, Freie Reichsstadt; eine der letzten neun Hansestädte

1669

thumbnail
Köln (freie Reichsstadt), eine der letzten neun Hansestädte

Liste der historischen Hansestädte > Preußen, Schlesien und Polen

1669

thumbnail
Vorort: Danzig, Deutschordensland; seit 1457 Stadtstaat unter der Krone Polens, als solcher seit 1466 im Preußen königlichen Anteils, damit ab 1569 freie Stadt in der Republik Polen-Litauen; eine der letzten neun Hansestädte

1669

thumbnail
Vorort: Danzig, Deutschordensland, seit 1457 Stadtstaat unter der Krone Polens, als solcher seit 1466 im Preußen königlichen Anteils, damit ab 1569 freie Stadt in der Republik Polen-Litauen, eine der letzten neun Hansestädte

Liste der historischen Hansestädte > Nordseeküste (Hinterland)

1669

thumbnail
Bremen, Freie Reichsstadt; eine der letzten neun Hansestädte

1669

thumbnail
Hamburg, Freie Reichsstadt: Der Vertrag zwischen Hamburg und Lübeck 1241 gilt als Geburtsstunde der Hanse, eine der letzten neun Hansestädte

1669

thumbnail
Hamburg, Freie Reichsstadt; der Vertrag zwischen Hamburg und Lübeck 1241 gilt als Geburtsstunde der Hanse, eine der letzten neun Hansestädte

1669

thumbnail
Bremen, Freie Reichsstadt, eine der letzten neun Hansestädte

Liste der historischen Hansestädte > Zwischen Rhein und Weser (Westfälische Städte)

1669

thumbnail
Vorort: Osnabrück, Bistum Osnabrück; eine der letzten neun Hansestädte

Liste der historischen Hansestädte > Ostseeküste westlich der Oder

1669

thumbnail
Lübeck, Freie Reichsstadt: Der Vertrag zwischen Hamburg und Lübeck 1241 gilt als Geburtsstunde der Hanse, eine der letzten neun Hansestädte

1669

thumbnail
Rostock, Fürstentum Rostock, später Herzogtum Mecklenburg; eine der letzten neun Hansestädte

1669

thumbnail
Rostock, Fürstentum Rostock, später Herzogtum Mecklenburg, eine der letzten neun Hansestädte

1669

thumbnail
Lübeck, Freie Reichsstadt; der Vertrag zwischen Hamburg und Lübeck 1241 gilt als Geburtsstunde der Hanse, eine der letzten neun Hansestädte

Liste der historischen Hansestädte > Zwischen Weser und Elbe (Ostfälische Städte)

1669

thumbnail
Vorort: Braunschweig, Herzogtum Braunschweig-Lüneburg; eine der letzten neun Hansestädte

1669

thumbnail
Hildesheim, Bistum Hildesheim; eine der letzten neun Hansestädte

Das alte Hansaviertel > Einzelne Einrichtungen > Gotteshäuser

1926

thumbnail
wurde die römisch-katholische St.-Ansgar-Kirche im Gartenhaus der Altonaer Straße 22 eröffnet. Die Namenswahl folgt der hanseatischen Orientierung des Viertels: Ansgar war der Erzbischof des Doppel-Bistums Hamburg und Bremen, zweier Städte, die bis heute den Namen „Hansestadt“ im Titel führen. (Berlin-Hansaviertel)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1929

Ehrung:
thumbnail
erhielt er die Bürgermeister-Stolten-Medaille der Hansestadt Hamburg. (Carl Cohn)

1883

Ehrung:
thumbnail
Staatspreis der freien HansestadtHamburg für die Gartenbauausstellung Hamburg (Fried. Filler Maschinenfabrik)

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart: Die 39-teilige Krimiserie Hafenpolizei wurde mit der Reihe Polizeifunk ruft fortgesetzt. Im Mittelpunkt der Handlung steht Walter Hartmann (Karl-Heinz Heß), der sich im Laufe der 52 Folgen vom motorisierten Streifenpolizisten (als sogenannte „weiße Maus“) zum Kriminalbeamten hocharbeitet und mit den verschiedensten Fällen in der HansestadtHamburg konfrontiert wird. Sein Lehrmeister ist der ältere Kommissar Koldehoff (Josef Dahmen), der die Kriminalpolizei des Bezirks leitet. Gemeinsam mit ihm und seinen Kollegen von der Kripo Schlüter (Eckart Dux) bzw. Bollmann (Günter Lüdke) und dem Reviervorsteher Kröger (Karl Heinz Kreienbaum) löst Hartmann jeden noch so schweren Fall. In der 4. Staffel wird Kommissar Koldehoff versetzt, er wird Leiter des Raubdezernats. Kommissar Castorp (Heinz-Gerhard Lück) wird sein Nachfolger.

Genre: Krimiserie
Produktion: Gyula Trebitsch
Musik: Heinz Funk, Manfred Hübler, Gérard Calvi, Isao Tomita

Besetzung: Karl-Heinz Hess, Josef Dahmen, Eckart Dux, Günter Lüdke, Karl Heinz Kreienbaum, Karin Lieneweg, Heinz-Gerhard Lück

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2002

Gründung:
thumbnail
Paulsrekorder ist eine deutsche Musikgruppe aus der HansestadtBremen.

1959

Gründung:
thumbnail
Bockholdt ist ein Dienstleistungsunternehmen im Bereich Gebäudedienste und Industriedienste. Der Hauptfirmensitz befindet sich in der HansestadtLübeck.

Natur & Umwelt

2006

thumbnail
27. März: Als endlich die Temperaturen in Deutschland dem Frühling nahe sind, gibt es auch schon den ersten großen Sturm. Eine kurze aber sehr starke Windhose fegt am Abend über den Osten und Süden der HansestadtHamburg hinweg und hinterlässt Schäden in Millionenhöhe. Zwei Kranfahrer werden getötet, als ihre Kräne durch die Wucht des Windes umgeworfen werden. Rund 300.000 Hamburger waren zeitweilig ohne Strom.

1512

Katastrophen:
thumbnail
Die HansestadtLünen brennt durch ein Großfeuer fast vollständig ab.

Tagesgeschehen

thumbnail
Hamburg/Deutschland: Der umstrittene SPD-Landesvorstand der Hansestadt tritt geschlossen zurück und übernimmt dadurch die Verantwortung für das Debakel um die Mitgliederbefragung vom vorangegangenen Wochenende. Zur Wahl des Spitzenkandidaten sollten 11.500 SPD-Mitglieder befragt werden. 950 Briefwahlstimmen waren dabei aus bisher ungeklärten Gründen „verloren“ gegangen. Die Polizei ermittelt derzeit wegen Diebstahl und Unterschlagung.

"Hansestadt" in den Nachrichten