Harald Braun

Harald Braun (* 26. April 1901 in Berlin; † 24. September 1960 in Xanten) war ein deutscher Regisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor.

mehr zu "Harald Braun" in der Wikipedia: Harald Braun

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1954

Bibliografie:
thumbnail
Herz der Welt. Berlin (Evangel. Verlagsanstalt)

1950

Bibliografie:
thumbnail
Nachtwache. Erzählung. Ebenhausen b. München (Langewiesche-Brandt)

1932

Bibliografie:
thumbnail
Dichterglaube. Stimmen religiösen Erlebens, hrsg. von Harald Braun. Berlin-Steglitz (Eckart-Verlag) 1931, 2. Aufl.

1923

Bibliografie:
thumbnail
Liliencron und der Naturalismus. Berlin (Univ., Diss.)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1956

Ehrung:
thumbnail
Filmband in Gold für Himmel ohne Sterne

1953

Ehrung:
thumbnail
Goldener Leuchter für Nachts auf den Straßen

1953

Ehrung:
thumbnail
Deutscher Filmpreis: Wanderpreis (Film der für die europäische Idee wirbt) für Das Herz der Welt

1952

Ehrung:
thumbnail
Silberne Grotius-Medaille für Verdienste um die Verbreitung des Völkerrechts für Das Herz der Welt

1952

Ehrung:
thumbnail
Bambi für Herz der Welt (künstlerisch wertvollster deutscher Film)

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Harald Braun stirbt in Xanten. Harald Braun war ein deutscher Regisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor.
Geboren:
thumbnail
Harald Braun wird in Berlin geboren. Harald Braun war ein deutscher Regisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor.

thumbnail
Harald Braun starb im Alter von 59 Jahren. Harald Braun wäre heute 116 Jahre alt. Harald Braun war im Sternzeichen Stier geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1960

thumbnail
Film: Kirmes ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahre 1960.

Stab:
Regie: Wolfgang Staudte
Drehbuch: Wolfgang Staudte
Produktion: Harald BraunHelmut Käutner Wolfgang Staudte
Musik: Werner Pohl
Kamera: Georg Krause
Schnitt: Lilian Seng

Besetzung: Götz George, Juliette Mayniel, Hans Mahnke, Wolfgang Reichmann, Manja Behrens, Fritz Schmiedel, Erica Schramm, Elisabeth Goebel, Benno Hoffmann, Irmgard Kleber, Raidar Müller

1960

thumbnail
Film: Die Botschafterin (Regie, Co-Drehbuch)

1959

thumbnail
Film: O Wildnis (TV-Regie, Drehbuch)

1959

thumbnail
Film: Buddenbrooks ist ein zweiteiliger deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1959. Als literarische Vorlage diente der gleichnamige Roman von Thomas Mann.

Stab:
Regie: Alfred Weidenmann
Drehbuch: Harald BraunJacob Geis Erika Mann
Produktion: Hans Abich Eberhard Krause
Musik: Werner Eisbrenner
Kamera: Friedl Behn-Grund
Schnitt: Caspar van den Berg

Besetzung: Werner Hinz, Lil Dagover, Hansjörg Felmy, Hanns Lothar, Liselotte Pulver, Gustl Halenke, Helga Feddersen, Hans Paetsch, Nadja Tiller, Rudolf Platte, Günther Lüders, Robert Graf, Wolfgang Wahl, Gustav Knuth, Joseph Offenbach, Paul Hartmann, Hans Leibelt, Carsta Löck, Ellen Rödler, Hela Gruel, Horst Janson, Fritz Schmiedel, Karl Ludwig Lindt, Frank Freytag, Matthias Fuchs, Walter Sedlmayr, Maria Sebaldt, Max Strecker, Walter Halden, Günther Jerschke, Wilhelm Walter, Ernst Brasch

1959

thumbnail
Film: Der Rest ist Schweigen ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1959. Der Titel ist angelehnt an die letzten Worte des Protagonisten in William Shakespeares Hamlet -„The rest is silence“.

Stab:
Regie: Helmut Käutner
Drehbuch: Helmut Käutner
Produktion: Harald Braun
Helmut Käutner Wolfgang Staudte
Musik: Bernhard Eichhorn
Kamera: Igor Oberberg
Schnitt: Klaus Dudenhöfer

Besetzung: Hardy Krüger, Peter van Eyck, Ingrid Andree, Adelheid Seeck, Rudolf Forster, Boy Gobert, Rainer Penkert, Heinz Drache, Charles Regnier, Richard Allan, Robert Meyn, Erwin Linder, Reinhold Nietschmann, Josef Sieber, Werner Schumacher, Joachim Wolff, Erich Weiher, Gustl Busch, Siegfried Schürenberg, Balduin Baas, Helmut Käutner

"Harald Braun" in den Nachrichten