Harald Szeemann

Harald Szeemann (* 11. Juni 1933 in Bern; † 18. Februar 2005 in Tegna im Tessin) war ein Schweizer Museumsleiter, Kurator und Ausstellungsmacher von internationalem Rang.

mehr zu "Harald Szeemann" in der Wikipedia: Harald Szeemann

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1975

Veröffentlichungen:
thumbnail
Junggesellenmaschinen / Les machines Célibataires ( (Hrsg. mit Jean Clair). Ausstellungskatalog, Alfieri, Venezia

1975

Veröffentlichungen:
thumbnail
Junggesellenmaschinen / Les machines Célibataires (Hrsg. mit Jean Clair). Ausstellungskatalog, Alfieri, Venezia

1970

Veröffentlichungen:
thumbnail
happening & fluxus. Materialien. (mit Hans Sohm), Kölnischer Kunstverein. Köln

Kunst & Kultur

2005

Ausstellung:
thumbnail
Belgique visionnaire (Visionäres Belgien), Brüssel, Palais des Beaux-Arts.

2003

Ausstellung:
thumbnail
Blut & Honig – Zukunft ist am Balkan

2002

Ausstellung:
thumbnail
Geld und Wert – Das letzte Tabu. Im Rahmen der Expo.02 - Schweizerische Landesausstellung

1997

Ausstellung:
thumbnail
Biennale de Lyon

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Harald Szeemann stirbt in Tegna im Tessin. Harald Szeemann war ein Schweizer Museumsleiter, Kurator und Ausstellungsmacher von internationalem Rang.
Geboren:
thumbnail
Harald Szeemann wird in Bern geboren. Harald Szeemann war ein Schweizer Museumsleiter, Kurator und Ausstellungsmacher von internationalem Rang.

thumbnail
Harald Szeemann starb im Alter von 71 Jahren. Harald Szeemann wäre heute 84 Jahre alt. Harald Szeemann war im Sternzeichen Zwilling geboren.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
In Kassel endet die von Harald Szeemann (Bild) geleitete documenta 5: Befragung der Realität -Bildwelten.

"Harald Szeemann" in den Nachrichten