Harry Gregson-Williams

Harry Gregson-Williams (* 13. Dezember 1961 in England) ist ein britischer Filmkomponist, Musikproduzent und Dirigent.

mehr zu "Harry Gregson-Williams" in der Wikipedia: Harry Gregson-Williams

Serienstart

thumbnail
Eleventh Hour -Einsatz in letzter Sekunde (Originaltitel: Eleventh Hour) ist eine US-amerikanische Mystery- und Krimiserie, die in den USA von CBS ausgestrahlt wurde. Die Serie basiert auf der gleichnamigen britischen ITV-Miniserie aus dem Jahr 2006 mit Patrick Stewart und Ashley Jensen in den Hauptrollen.

Genre: Mystery, Krimi
Titellied: Harry Gregson-Williams
Idee: Stephen Gallagher
Musik: Graeme Revell

Besetzung: Rufus Sewell, Marley Shelton, Omar Benson Miller

Serienstart - Deutschland

thumbnail
Eleventh Hour -Einsatz in letzter Sekunde (Originaltitel: Eleventh Hour) ist eine US-amerikanische Mystery- und Krimiserie, die in den USA von CBS ausgestrahlt wurde. Die Serie basiert auf der gleichnamigen britischen ITV-Miniserie aus dem Jahr 2006 mit Patrick Stewart und Ashley Jensen in den Hauptrollen.

Genre: Mystery, Krimi
Titellied: Harry Gregson-Williams
Idee: Stephen Gallagher
Musik: Graeme Revell

Besetzung: Rufus Sewell, Marley Shelton, Omar Benson Miller

Filmografie

2012

thumbnail
Total Recall ist ein US-amerikanischer Film, der am 2. August 2012 erstmals in verschiedenen Staaten in den Kinos zu sehen war. Im Produktionsland erschien der Film am 3. August 2012, in Deutschland am 23. August 2012. Der Science-Fiction-Film basiert auf der Kurzgeschichte Erinnerungen en gros von Philip K. Dick und ist eine Neuverfilmung vom 1990 erschienenen Film Die totale Erinnerung -Total Recall. In der Hauptrolle des Douglas Quaid ist Colin Farrell zu sehen. Regie führte Len Wiseman.

Stab:
Regie: Len Wiseman
Drehbuch: Kurt Wimmer
Produktion: Neal H. Moritz, Toby Jaffe
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Paul Cameron
Schnitt: Christian Wagner

Besetzung: Colin Farrell, Kate Beckinsale, Jessica Biel, Bryan Cranston, Bokeem Woodbine, Bill Nighy, John Cho

2011

thumbnail
Cowboys & Aliens (Originaltitel: Cowboys & Aliens) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film mit Western-Anleihen (sog. Weird West) von Regisseur Jon Favreau aus dem Jahr 2011. Er basiert auf dem Comic Cowboys & Aliens von Scott Mitchell Rosenberg. Er kam am 29. Juli 2011 in die US-amerikanischen Kinos, wurde auf dem Filmfestival in Locarno präsentiert und startete in Deutschland am 25. August 2011.

Stab:
Regie: Jon Favreau
Drehbuch: Roberto Orci, Alex Kurtzman, Damon Lindelof, Mark Fergus, Hawk Ostby, Steve Oedekerk, Scott Mitchell Rosenberg
Produktion: Brian Grazer, Ron Howard,
Alex Kurtzman,
Roberto Orci,
Damon Lindelof,
Scott Mitchell Rosenberg
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Matthew Libatique
Schnitt: Dan Lebental, Jim May

Besetzung: Daniel Craig, Harrison Ford, Olivia Wilde, Sam Rockwell, Keith Carradine, Noah Ringer, Paul Dano, Clancy Brown, Adam Beach, Abigail Spencer, Ana de la Reguera, Walton Goggins, Julio Cesar Cedillo, David O’Hara, Raoul Trujillo, Brendan Wayne

2010

thumbnail
Twelve (engl. für „zwölf“) ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Regisseur Joel Schumacher aus dem Jahr 2010. Die Literaturverfilmung basiert auf dem gleichnamigen Buch des damals 17 Jahre alten Nick McDonell aus dem Jahr 2002 und schildert mit Chace Crawford in der Hauptrolle das Leben des jungen Drogenhändlers White Mike und seiner reichen jugendlichen Kunden in New York.

Stab:
Regie: Joel Schumacher
Drehbuch: Jordan Melamed
Produktion: Sidonie DumasTed Field
Charlie Corwin
Jordan Melamed
Bob Salerno
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Steven Fierberg
Schnitt: Paul Zucker

Besetzung: Chace Crawford, Rory Culkin, Philip Ettinger, Esti Ginzburg, 50 Cent, Zoë Kravitz, Billy Magnussen, Emily Meade, Emma Roberts, Ellen Barkin, Kiefer Sutherland

2009

thumbnail
X-Men Origins: Wolverine ist ein US-amerikanischer Comic-Actionfilm über Wolverine, eine Figur aus der Reihe X-Men von Marvel Comics. Er erschien im Verleih von 20th Century Fox am 29. April 2009 in Deutschland und am 1. Mai in den Vereinigten Staaten. Regie führte Gavin Hood; wie schon in der X-Men-Trilogie (2000–2006), zu der sich der neue Film als Prequel versteht, spielt Hugh Jackman die Hauptrolle.

Stab:
Regie: Gavin Hood
Drehbuch: David Benioff, Skip Woods
Produktion: Hugh Jackman, John Palermo, Lauren Shuler Donner, Ralph Winter
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Donald McAlpine
Schnitt: Nicolas De Toth, Megan Gill

Besetzung: Hugh Jackman, Liev Schreiber, Danny Huston, Lynn Collins, Taylor Kitsch, Ryan Reynolds, Daniel Henney, Aaron Jeffery, Myles Pollard, Dominic Monaghan, Kevin Durand, will.i.am, Scott Adkins, Tahyna Tozzi, Tim Pocock, Patrick Stewart

2007

thumbnail
Gone Baby Gone -Kein Kinderspiel (Gone Baby Gone) ist ein US-amerikanischer Kriminalfilm aus dem Jahr 2007. Regie führte Ben Affleck, der das Drehbuch gemeinsam mit Aaron Stockard anhand des Romans Kein Kinderspiel von Dennis Lehane aus dem Jahr 1998 schrieb.

Stab:
Regie: Ben Affleck
Drehbuch: Ben Affleck, Aaron Stockard
Produktion: Sean Bailey, Alan Ladd Jr., Danton Rissner
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: John Toll
Schnitt: William Goldenberg

Besetzung: Casey Affleck, Michelle Monaghan, Morgan Freeman, Ed Harris, John Ashton, Amy Ryan, Amy Madigan, Titus Welliver, Michael K. Williams, Edi Gathegi, Mark Margolis, Madeline O'Brien, Trudi Goodman, Matthew Maher

2002

thumbnail
Passionada ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 2002 mit den Hauptdarstellern Sofia Milos und Jason Isaacs.

Stab:
Regie: Dan Ireland
Drehbuch: David Bakalar Jim Jermanok Steve Jermanok
Produktion: David Bakalar
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Claudio Rocha
Schnitt: Luis Colina

Besetzung: Jason Isaacs, Sofia Milos, Emmy Rossum, Theresa Russell, Lupe Ontiveros, Seymour Cassel, Chris Tardio, Luis Colina

1999

thumbnail
Light It Up ist ein US-amerikanisches Filmdrama, produziert 1999. Die Regie führte Craig Bolotin.

Stab:
Regie: Craig Bolotin
Drehbuch: Craig Bolotin
Produktion: Tracey E. Edmonds
Musik: Harry Gregson-Williams, John E. Rhone
Kamera: Elliot Davis
Schnitt: Wendy Greene Bricmont

Besetzung: Usher Raymond, Forest Whitaker, Rosario Dawson, Robert Ri'chard, Judd Nelson, Sara Gilbert, Vanessa L. Williams

Film

2015

thumbnail
Blackhat

2014

thumbnail
The Equalizer

2011

thumbnail
Arthur Weihnachtsmann ist ein Animationsfilm in 3D von Sarah Smith aus dem Jahr 2011. In den Kinos startete der Film in Großbritannien am 11. November 2011. In den deutschen Kinos startete der Film am 17. November 2011. Synchronsprecher der Figuren sind unter anderem James McAvoy, Hugh Laurie und Bill Nighy.

Stab:
Regie: Sarah Smith,
Barry Cook
Drehbuch: Peter Baynham,
Sarah Smith
Produktion: Steve Pegram
Musik: Harry Gregson-Williams

2010

thumbnail
Unstoppable – Außer Kontrolle (Unstoppable)

2010

thumbnail
Für immer Shrek (Shrek Forever After)

2010

thumbnail
The Town – Stadt ohne Gnade (The Town)

2009

thumbnail
Die Entführung der U-Bahn Pelham 123 ist ein amerikanischer Thriller von Tony Scott mit Denzel Washington und John Travolta in den Hauptrollen. Der Film kam am 24. September 2009 in die deutschen Kinos. Unter demselben Originaltitel The Taking of Pelham One Two Three wurde schon 1974 ein Film mit dem deutschen Titel Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123 veröffentlicht. Die Hauptrollen spielten damals Walter Matthau und Robert Shaw. Dem Film folgte 1998 ein für das Fernsehen inszeniertes Remake mit dem gleichen Originaltitel, in Deutschland als U-Bahn-Inferno: Terroristen im Zug bekannt. Alle drei Filme basieren auf John Godeys Roman Abfahrt Pelham 1 Uhr 23.

Stab:
Regie: Tony Scott
Drehbuch: Brian Helgeland
Produktion: Todd Black,
Tony Scott, Jason Blumenthal, Steve Tisch
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Tobias Schliessler
Schnitt: Chris Lebenzon

Besetzung: Denzel Washington, John Travolta, James Gandolfini, John Turturro, Luis Guzmán, Ramón Rodríguez, Victor Gojcaj, Robert Vataj, Gbenga Akinnagbe, Michael Rispoli, Frank Wood, Aunjanue Ellis, Brian Haley

2008

thumbnail
Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia ist eine Verfilmung des Romans Prinz Kaspian von Narnia aus der Fantasy-Reihe Die Chroniken von Narnia von C. S. Lewis. Es handelt sich dabei um den zweiten von aktuell drei durch Walden Media verfilmten Teilen. Der Vorgänger ist Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia aus dem Jahr 2005, der Nachfolger ist Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte. Regie führte wie beim ersten Teil der neuseeländische Regisseur Andrew Adamson.

Stab:
Regie: Andrew Adamson
Drehbuch: Andrew Adamson, Christopher Markus, Stephen McFeely
Produktion: Andrew Adamson, Mark Johnson, Philip Steuer
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Karl Walter Lindenlaub
Schnitt: Sim Evan-Jones

Besetzung: Ben Barnes, Georgie Henley, Skandar Keynes, William Moseley, Anna Popplewell, Sergio Castellitto, Peter Dinklage, Warwick Davis, Vincent Grass, Pierfrancesco Favino, Cornell S. John, Lejla Abbasová, Yemi Akinyemi, Carlos da Silva, Ephraim Goldin, Jan Pavel Filipensky, Damián Alcázar, Alicia Borrachero, Simón Andreu, Predrag Bjelac, David Bowles, Shane Rangi, Klára Issová, Tilda Swinton, Liam Neeson, Ken Stott, Harry Gregson-Williams, Sim Evan-Jones, David Walliams, Eddie Izzard, Douglas Gresham

2007

thumbnail
Shrek der Dritte ist ein Computeranimationsfilm der Regisseure Chris Miller und Raman Hui aus dem Jahr 2007. Er lief am 21. Juni 2007 in den deutschen Kinos an. Der Film bildet den dritten Teil der Shrek-Filmreihe nach Shrek -Der tollkühne Held und dessen Fortsetzung Shrek 2 -Der tollkühne Held kehrt zurück und wurde 2010 von Für immer Shrek, dem letzten Teil, fortgesetzt.

Stab:
Regie: Chris Miller, Raman Hui
Produktion: Aron Warner
Musik: Harry Gregson-Williams
Schnitt: Michael Andrews

2007

thumbnail
The Riches (drei Episoden)

2007

thumbnail
Shrek der Dritte (Shrek the Third)

2006

thumbnail
Flutsch und weg ist ein britisch-US-amerikanischer Trickfilm der Regisseure David Bowers und Sam Fell aus dem Jahr 2006. Die Komödie basiert auf einem Filmskript von Fell, der es gemeinsam mit den Drehbuchautoren Peter Lord, Dick Clement und Ian La Frenais verfasste. Der Film, eine Coproduktion von DreamWorks Animation und Aardman Animations, startete am 7. Dezember 2006 in deutschen Kinos.

Stab:
Regie: David Bowers und Sam Fell
Drehbuch: Story:
Sam Fell Peter Lord Dick Clement Ian La Frenais Drehbuch:
Dick Clement
Ian La Frenais Chris Lloyd
Joe Keenan
William Davies
Produktion: Cecil Kramer,
Peter LordDavid Sproxton
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Brad Blackbourn Frank Passingham
Schnitt: Eric Dapkewicz John Venzon

Besetzung: Hugh Jackman, Kate Winslet, Ian McKellen, Jean Reno, Bill Nighy, Andy Serkis, Shane Richie, Kathy Burke, David Suchet, Miriam Margolyes

2006

thumbnail
Flutsch und weg (Flushed Away)

2005

thumbnail
Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia (Originaltitel The Chronicles of Narnia: The Lion, the Witch and the Wardrobe) ist ein US-amerikanischer Fantasyfilm aus dem Jahr 2005 -das Spielfilmdebüt des Regisseurs Andrew Adamson -und eine sehr vorlagentreue Verfilmung von Der König von Narnia, dem ersten (Erscheinungsjahr) beziehungsweise zweiten (Erzählfolge) Band aus der siebenteiligen Fantasyreihe Die Chroniken von Narnia von C. S. Lewis. Es ist die erste Verfilmung der zur Vorlage gleichnamigen Reihe.

Stab:
Regie: Andrew Adamson
Drehbuch: Andrew Adamson, Christopher Markus, Stephen McFeely, Ann Peacock
Produktion: Mark Johnson, Philip Steuer
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Donald M. McAlpine
Schnitt: Sim Evan-Jones, Jim May

Besetzung: William Moseley, Anna Popplewell, Skandar Keynes, Georgie Henley, Tilda Swinton, Liam Neeson, James McAvoy, Rupert Everett, Ray Winstone, Dawn French, Michael Madsen, Jim May, Cameron Rhodes, Philip Steuer, Katrina Browne, Lee Tuson, Patrick Kake, Kiran Shah, Shane Rangi, Jim Broadbent, Elizabeth Hawthorne, James Cosmo, Judy McIntosh, Terry Murdoch, Morris Lupton, Douglas Gresham, Noah Huntley, Sophie Winkleman, Mark Wells, Rachael Henley

2005

thumbnail
Königreich der Himmel (Kingdom of Heaven)

2004

thumbnail
Shrek 2 -Der tollkühne Held kehrt zurück ist ein US-amerikanischer Computeranimationsfilm von DreamWorks SKG und bildet die Fortsetzung des Animationsfilms Shrek -Der tollkühne Held aus dem Jahr 2001. Am 1. Juli 2004 lief er in den deutschen Kinos an. Seine Fortsetzung Shrek der Dritte startete am 21. Juni 2007 in Deutschland. Shrek 2 war mit einem Einspielerergebnis von 880 Millionen US-Dollar der erfolgreichste Animationsfilm, bis er 2009 von Ice Age 3 und 2010 von Toy Story 3 überholt wurde.

Stab:
Regie: Andrew Adamson Kelly Asbury Conrad Vernon
Drehbuch: Andrew Adamson J. David Stem David N. Weiss Joe Stillman
Produktion: Aron Warner David Lipman John H. Williams
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Simon J. Smith Yong Duk Jhun
Schnitt: Michael Andrews Sim Evan-Jones

2004

thumbnail
Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns (Bridget Jones – The Edge of Reason)

2004

thumbnail
Ein Löwe in Las Vegas (Father of the Pride)

2004

thumbnail
Mann unter Feuer (Man on Fire)

2003

thumbnail
Die Journalistin basiert auf der wahren Geschichte der Dubliner Journalistin Veronica Guerin, die im Auftrag des Drogenbosses John Gilligan erschossen wurde. Jerry Bruckheimer produzierte den Film aus dem Jahre 2003 mit Cate Blanchett in der Titelrolle. Regie führte Joel Schumacher. Gedreht wurde in Irland, teilweise an Originalschauplätzen. Mit Ausnahme Cate Blanchetts spielten ausschließlich irische Schauspieler in diesem Film.

Stab:
Regie: Joel Schumacher
Drehbuch: Carol Doyle, Mary Agnes Donoghue
Produktion: Jerry Bruckheimer, Ned Dowd, James Flynn
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Brandon Galvin
Schnitt: David Gamble

Besetzung: Cate Blanchett, Gerard McSorley, Ciarán Hinds, Brenda Fricker, Don Wycherley, Barry Barnes, Simon O'Driscoll, Emmet Bergin, Colin Farrell

2003

thumbnail
Sindbad – Der Herr der sieben Meere (Sinbad: Legend of the Seven Seas)

2003

thumbnail
Welcome to the Jungle (The Rundown)

2002

thumbnail
Nicht auflegen! ist ein US-amerikanischer Thriller von Joel Schumacher aus dem Jahr 2002.

Stab:
Regie: Joel Schumacher
Drehbuch: Larry Cohen
Produktion: Gil Netter David Zucker
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Matthew J. Libatique
Schnitt: Mark Stevens

Besetzung: Colin Farrell, Kiefer Sutherland, Forest Whitaker, Radha Mitchell, Katie Holmes, John Enos

2002

thumbnail
Spy Game – Der finale Countdown (Spy Game)

2001

thumbnail
Spy Game -Der finale Countdown ist ein Thriller aus dem Jahr 2001. Regie führte Tony Scott, das Drehbuch schrieben David Arata und Michael Frost Beckner. Robert Redford und Brad Pitt sind in den Hauptrollen als Nathan D. Muir und Tom Bishop zu sehen.

Stab:
Regie: Tony Scott
Drehbuch: David Arata, Michael Frost Beckner
Produktion: Douglas Wick, Marc Abraham
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Daniel Mindel
Schnitt: Christian Wagner

Besetzung: Robert Redford, Brad Pitt, Catherine McCormack, Stephen Dillane, Larry Bryggman, Marianne Jean-Baptiste, Matthew Marsh, David Hemmings, Charlotte Rampling, Todd Boyce, Michael Paul Chan, Garrick Hagon, Andrew Grainger, Bill Buell, Colin Stinton, Ted Maynard, Omid Djalili, Dale Dye

2000

thumbnail
Chicken Run -Hennen rennen ist ein mit der Stop-Motion-Technik (auch Claymation-Technik) in Großbritannien (1999–2000) gedrehter Trickfilm. Er wurde von Aardman Animations in Zusammenarbeit mit DreamWorks Pictures produziert.

Stab:
Regie: Peter Lord , Nick Park
Drehbuch: Peter Lord , Nick Park , Karey Kirkpatrick
Produktion: Peter Lord, Nick Park, David Sproxton
Musik: Harry Gregson-Williams, John Powell
Kamera: Tristan Oliver, Frank Passingham, Dave Alex Riddett
Schnitt: Mark Solomon, Robert Francis, Tamsin Parry, Vicki Hiatt

2000

thumbnail
Tiggers großes Abenteuer (The Tigger Movie)

1999

thumbnail
The Match

1998

1998

thumbnail
Der Staatsfeind Nr. 1 (mit Trevor Rabin) (Enemy of the State)

1998

thumbnail
Der Staatsfeind Nr. 1 (Originaltitel: Enemy of the State) ist ein US-amerikanischer Action thriller von Regisseur Tony Scott aus dem Jahre 1998 mit Will Smith, Gene Hackman und Jon Voight in den Hauptrollen. In den USA fand die Premiere am 16. und in Deutschland am 17. Dezember 1998 statt.

Stab:
Regie: Tony Scott
Drehbuch: David Marconi
Produktion: Jerry Bruckheimer
Musik: Harry Gregson-Williams, Trevor Rabin
Kamera: Daniel Mindel
Schnitt: Chris Lebenzon

Besetzung: Will Smith, Gene Hackman, Jon Voight, Lisa Bonet, Regina King, Ian Hart, Jake Busey, Scott Caan, Jamie Kennedy, Jason Lee, Gabriel Byrne, Stuart Wilson, Jack Black, Tom Sizemore, Barry Pepper, Jason Robards, Seth Green

1998

thumbnail
Die Ersatzkiller (The Replacement Killers)

1997

thumbnail
Fräulein Smillas Gespür für Schnee (internat. Titel: Smilla’s Sense of Snow, schwed.: Fröken Smillas känsla för snö, dän.: Frøken Smillas fornemmelse for sne ) ist ein dänisch-deutsch-schwedischer Thriller von Bille August aus dem Jahr 1997. Das Drehbuch von Ann Biderman beruht auf dem gleichnamigen Roman von Peter Høeg aus dem Jahr 1992.

Stab:
Regie: Bille August
Drehbuch: Ann Biderman
Produktion: Bernd Eichinger, Martin Moszkowicz
Musik: Harry Gregson-Williams, Hans Zimmer
Kamera: Jörgen Persson
Schnitt: Janus Billeskov Jansen

Besetzung: Julia Ormond, Gabriel Byrne, Vanessa Redgrave, Richard Harris, Jim Broadbent, Charlotte Bradley, Agga Olsen, Robert Loggia, Patrick Field, Matthew Marsh, Tom Wilkinson, Mario Adorf, Jürgen Vogel, Clipper Miano

1997

thumbnail
Fräulein Smillas Gespür für Schnee (Smilla’s Sense of Snow)

1997

thumbnail
Ein Fall für die Borger (The Borrowers)

1996

thumbnail
Alle Liebe dieser Welt (The Whole Wide World)

1995

thumbnail
Hotel Paradise

1993

thumbnail
White Angel

"Harry Gregson-Williams" in den Nachrichten