Harry Stradling

Harry Stradling Sr. (* 1. September 1901 in Newark, New Jersey; † 14. Februar 1970 in Hollywood, Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Kameramann, der 14-mal für den Oscar für die beste Kameraführung nominiert wurde und den Preis zweimal erhielt.

mehr zu "Harry Stradling" in der Wikipedia: Harry Stradling

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Harry Stradling stirbt in Hollywood, Los Angeles, Kalifornien. Harry Stradling Sr. war ein US-amerikanischer Kameramann, der 14-mal für den Oscar für die beste Kameraführung nominiert wurde und den Preis zweimal erhielt.
Geboren:
thumbnail
Harry Stradling wird in Newark, New Jersey geboren. Harry Stradling Sr. war ein US-amerikanischer Kameramann, der 14-mal für den Oscar für die beste Kameraführung nominiert wurde und den Preis zweimal erhielt.

thumbnail
Harry Stradling starb im Alter von 68 Jahren. Harry Stradling wäre heute 116 Jahre alt. Harry Stradling war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1970

thumbnail
Film: Die Eule und das Kätzchen (The Owl and the Pussycat) – Regie: Herbert Ross

1969

thumbnail
Film: Hello, Dolly! ist ein von Gene Kelly gedrehter amerikanischer Musicalfilm aus dem Jahr 1969 mit Barbra Streisand und Walter Matthau in den Hauptrollen. Er basiert auf dem gleichnamigen Broadway-Musical Hello, Dolly! von Jerry Herman aus dem Jahr 1964.

Stab:
Regie: Gene Kelly
Drehbuch: Ernest Lehman
Produktion: Ernest Lehman
Musik: Jerry Herman
Kamera: Harry Stradling Sr.
Schnitt: William Reynolds

Besetzung: Barbra Streisand, Walter Matthau, Michael Crawford, Marianne McAndrew, Louis Armstrong, Danny Lockin, E.J. Peaker, Joyce Ames, Tommy Tune, Judy Knaiz, David Hurst, Fritz Feld, Richard Collier, J. Pat O'Malley

1968

thumbnail
Film: Funny Girl ist ein US-amerikanisches Filmmusical von Regisseur William Wyler mit Barbra Streisand in der Hauptrolle aus dem Jahr 1968.

Stab:
Regie: William Wyler
Drehbuch: Isobel Lennart
Produktion: Ray Stark
Musik: Jule Styne
Kamera: Harry Stradling Sr.
Schnitt: William Sands, Maury Winetrobe

Besetzung: Barbra Streisand, Omar Sharif, Kay Medford, Anne Francis, Walter Pidgeon, Lee Allen, Mae Questel, Gerald Mohr

1966

thumbnail
Film: Nicht so schnell, mein Junge (Original: Walk Don’t Run) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Charles Walters aus dem Jahr 1966 mit Cary Grant in seiner letzten Leinwandrolle.

Stab:
Regie: Charles Walters
Drehbuch: Sol Saks
Produktion: Sol C. Siegel
Musik: Quincy Jones
Kamera: Harry Stradling Sr.
Schnitt: Walter Thompson, James D. Wells

Besetzung: Cary Grant, Samantha Eggar, Jim Hutton, John Standing, Miiko Taka, Ted Hartley, Ben Astar, George Takei, Teru Shimada, Lois Kiuchi, Miyoshi Jingu

1964

thumbnail
Film: My Fair Lady ist eine Musicalverfilmung aus dem Jahr 1964, deren Handlung auf dem gleichnamigen Bühnenmusical von Alan Jay Lerner (Text) und Frederick Loewe (Musik) nach dem Stück Pygmalion von George Bernard Shaw basiert. Der Film wurde bei der Oscarverleihung 1965 als beste Produktion des Jahres ausgezeichnet.

Stab:
Regie: George Cukor
Drehbuch: Alan Jay Lerner
Produktion: Jack L. Warner /Warner Brothers
Musik: Frederick Loewe
Kamera: Harry Stradling, Sr.
Schnitt: William H. Ziegler

Besetzung: Audrey Hepburn, Rex Harrison, Stanley Holloway, Wilfrid Hyde-White, Gladys Cooper, Jeremy Brett, Theodore Bikel, Mona Washbourne, Isobel Elsom

"Harry Stradling" in den Nachrichten