Heilige Allianz

Der Ausdruck Heilige Allianz (russ.: Священный союз, Swjaschtchennyj sojuz, frz. : La Sainte-Alliance) bezeichnet das Bündnis, das die drei Monarchen Russlands, Österreichs und Preußens nach dem endgültigen Sieg über Napoléon Bonaparte am 26. September 1815 in Paris abschlossen. Frankreich trat der Allianz 1818 bei.

mehr zu "Heilige Allianz" in der Wikipedia: Heilige Allianz

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Klemens Wenzel Lothar von Metternich stirbt in Wien. Klemens Wenzel (oder Clemens Wenceslaus) Lothar (eigtl. Clemens Wenceslaus Nepomuk Lothar) Graf (seit 1813 Fürst) von Metternich-Winneburg zu Beilstein, Graf von Königswart, seit 1818 Herzog von Portella, war ein Staatsmann im Kaisertum Österreich. Im Jahr 1809 wurde er Außenminister. Seit 1813 stieg er zu einem der führenden Staatsmänner in Europa auf und spielte vor allem auf dem Wiener Kongress eine führende Rolle bei der politischen und territorialen Neuordnung Europas im Sinne eines Gleichgewichts der Mächte. Als politischer Ausgestalter der Heiligen Allianz stand Metternich als führender Politiker der Restaurationszeit für das monarchische Prinzip und bekämpfte die nationalen und liberalen Bewegungen.
thumbnail
Gestorben: Maria Gottliebin Kummer stirbt in Neu-Cleebronn oder Alt-Cleebronn. Maria Gottliebin Kummer, genannt Kummerin, war eine radikalpietistische Visionärin. Auf Grund ihrer Naherwartung der Wiederkunft Christi unterstützte sie frühzeitig die sich später infolge der Hungerjahre 1816/1817 verstärkende Neigung von Württembergern zur Auswanderung nach Asien in Richtung des Heiligen Landes. Sie beeinflusste Juliane von Krüdener, der wegen ihrer Beziehung zu Kaiser Alexander I. von Russland ein gewisser Einfluss auf das Zustandekommen der Heiligen Allianz zugeschrieben wird.
thumbnail
Geboren: Klemens Wenzel Lothar von Metternich wird in Koblenz geboren. Klemens Wenzel (oder Clemens Wenceslaus) Lothar (eigtl. Clemens Wenceslaus Nepomuk Lothar) Graf (seit 1813 Fürst) von Metternich-Winneburg zu Beilstein, Graf von Königswart, seit 1818 Herzog von Portella, war ein Staatsmann im Kaisertum Österreich. Im Jahr 1809 wurde er Außenminister. Seit 1813 stieg er zu einem der führenden Staatsmänner in Europa auf und spielte vor allem auf dem Wiener Kongress eine führende Rolle bei der politischen und territorialen Neuordnung Europas im Sinne eines Gleichgewichts der Mächte. Als politischer Ausgestalter der Heiligen Allianz stand Metternich als führender Politiker der Restaurationszeit für das monarchische Prinzip und bekämpfte die nationalen und liberalen Bewegungen.
thumbnail
Geboren: Maria Gottliebin Kummer wird in Mainzisch Cleebronn geboren. Maria Gottliebin Kummer, genannt Kummerin, war eine radikalpietistische Visionärin. Auf Grund ihrer Naherwartung der Wiederkunft Christi unterstützte sie frühzeitig die sich später infolge der Hungerjahre 1816/1817 verstärkende Neigung von Württembergern zur Auswanderung nach Asien in Richtung des Heiligen Landes. Sie beeinflusste Juliane von Krüdener, der wegen ihrer Beziehung zu Kaiser Alexander I. von Russland ein gewisser Einfluss auf das Zustandekommen der Heiligen Allianz zugeschrieben wird.

Bedeutende Diplomaten

1815

thumbnail
Klemens Wenzel Lothar von Metternich: Heilige Allianz zwischen Österreich, Deutschland und Russland, führende Rolle beim Wiener Kongress (Diplomatie)

Geschichte des Völkerrechts

1815

thumbnail
die so genannte Heilige Allianz vom 26. September (Völkerrecht)

Ereignisse

thumbnail
Durch die Aufnahme Frankreichs entsteht aus der Heiligen Allianz die Pentarchie der europäischen Großmächte Russland, Großbritannien, Österreich, Preußen und Frankreich. Sie wird auf dem Aachener Kongress deklariert.

Spanien / Veroneser Kongress

thumbnail
In Verona endet der Veroneser Kongress, das letzte Treffen der Monarchen europäischer Großmächte im Rahmen der Heiligen Allianz.

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Französische Invasion in Spanien – Truppen aus dem Nachbarland rücken im Auftrag der Heiligen Allianz in Spanien ein, um Aufständische zu bekämpfen und die Regentschaft von König Ferdinand VII. zu erneuern. (7. April)
Napoleonische Kriege & Wiener Kongress:
thumbnail
Gründung der Heiligen Allianz.

Europa

thumbnail
Im Unabhängigkeitskrieg in Ungarn kapituliert die Armee unter General Artur Görgey gegenüber russischen Truppen. Im Rahmen der Heiligen Allianz schlagen diese gemeinsam mit österreichischen Einheiten die Revolution der Magyaren nieder.
thumbnail
Die Schlacht von Trocadero gewinnt die im Auftrag der Heiligen Allianz nach Spanien eingerückte französische Armee gegenüber den in Cádiz konzentrierten aufständischen Milizen. Die bürgerliche Revolution in Spanien ist damit so gut wie niedergeschlagen.

"Heilige Allianz" in den Nachrichten