Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Heiner Brand wird in Gummersbach geboren. Heiner Brand ist ein ehemaliger deutscher Handballspieler. Er war vom 1. Januar 1997 bis zum 30. Juni 2011 Bundestrainer der Deutschen Männer-Handballnationalmannschaft. Ihm gelang es als erstem Handballer überhaupt, sowohl als Spieler (1978) als auch als Trainer (2007) Weltmeister zu werden. Sein Markenzeichen ist der Walrossbart. Seit dem 1. Juli 2011 ist er Manager beim Deutschen-Handballbund für die Bereiche Nachwuchsförderung und Sponsoren. Sein Vertrag läuft bis 2015. Zudem hält er Vorträge u.? a. über Teambildung.

thumbnail
Heiner Brand ist heute 65 Jahre alt. Heiner Brand ist im Sternzeichen Löwe geboren.

Tagesgeschehen

thumbnail
Lissabon/Portugal: Erstmals seit 25 Jahren erreicht die deutsche Handball-Nationalmannschaft wieder das Finale einer Weltmeisterschaft. Das Team von Bundestrainer Heiner Brand gewinnt gegen Weltmeister Frankreich im Halbfinale mit 23:22 (11:10).

Rundfunk, Film & Fernsehen

2007

thumbnail
Film: Projekt Gold ist ein deutscher Kino-Dokumentarfilm des Regisseurs Winfried Oelsner. Er zeigt die deutsche Handballnationalmannschaft auf dem Weg zum Titelgewinn bei der Weltmeisterschaft 2007 im eigenen Land. Neben Szenen und Stationen aus den Spielen zeigt der Film die Mannschaft während der Reisen von und zu den Spielorten, im Mannschaftshotel sowie in der Mannschaftskabine und auch die Emotionen bei den Fans im Land.

Stab:
Regie: Winfried Oelsner
Produktion: Frank Stephan Limbach
Musik: Rainer Michel
Kamera: Frederik Walker
Schnitt: Henk Drees

Besetzung: Heiner Brand, Deutsche Handballnationalmannschaft, Gerhard Delling

Sport

2009

thumbnail
Außerhalb des Sports: wurde Brand von der SPD zum Mitglied der Bundesversammlung gewählt. Er wollte sich allerdings im Vorfeld nicht darauf festlegen, die SPD-Kandidatin Gesine Schwan zu wählen.
thumbnail
Die Männer-Nationalmannschaft des Deutschen Handball-Bundes schlägt im Finale der EURO 2004 Gastgeber Slowenien 30:25 (16:10) und ist neuer Europameister. In Ljubljana krönte sich die Auswahl von Bundestrainer Heiner Brand, die bereits in den Finals der EM 2002 und WM 2003 gestanden hatte. Nach der Weltmeisterschaft 1978 (Bundesrepublik) und dem Olympiasieg 1980 (DDR) ist der Gewinn der EM der erste Titel für die deutschen Männer.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2013

Ehrung:
thumbnail
Benennung des Vorplatzes der Schwalbe-Arena als Heiner-Brand-Platz

2011

Ehrung:
thumbnail
Joachim-Deckarm-Preis

2009

Karriere als Trainer > Erfolg als Trainer:
thumbnail
WM, Platz 5

2009

Karriere als Trainer > Erfolg als Trainer:
thumbnail
Supercup-Gewinn, mit der Nationalmannschaft

2008

Karriere als Trainer > Erfolg als Trainer:
thumbnail
EM, Platz 4

"Heiner Brand" in den Nachrichten