Heinrich VI. (England)

Heinrich VI., englischHenry VI, (* 6. Dezember 1421 bei Windsor; † 21. Mai 1471 in London) war der letzte König von England aus dem Haus Lancaster (von 1422 bis 1461 und von 1470 bis 1471).

mehr zu "Heinrich VI. (England)" in der Wikipedia: Heinrich VI. (England)

England / Frankreich

thumbnail
Auf den verstorbenen König Karl VI. von Frankreich folgt der bisherige Dauphin als Karl VII., der die Zeit der Loire-Könige einleitet. Aber auch für den einjährigen Heinrich VI. von England werden Ansprüche auf Basis des Vertrags von Troyes gestellt. Der Hundertjährige Krieg lebt in den folgenden Jahren wieder auf.
thumbnail
Nach dem Tod von König Heinrich V. folgt sein knapp 9 Monate alter Sohn Heinrich VI. unter der Vormundschaft seiner väterlichen Onkeln John of Lancaster, 1. Duke of Bedford und Humphrey, Duke of Gloucester auf den Thron von England. Heinrichs Mutter Catherine de Valois wird wegen ihrer französischen Abstammung von dem jungen König ferngehalten.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Heinrich VI. (England) stirbt in London. Heinrich VI., englisch Henry VI, war der letzte König von England aus dem Haus Lancaster (von 1422 bis 1461 und von 1470 bis 1471).
Geboren:
thumbnail
Heinrich VI. (England) wird bei Windsor geboren. Heinrich VI., englisch Henry VI, war der letzte König von England aus dem Haus Lancaster (von 1422 bis 1461 und von 1470 bis 1471).

thumbnail
Heinrich VI. (England) starb im Alter von 49 Jahren. Heinrich VI. (England) war im Sternzeichen Schütze geboren.

Politik & Weltgeschehen

1470

thumbnail
Eduard IV. wird kurzfristig von Heinrich VI. aus Lancaster vom Thron vertrieben.
thumbnail
Rosenkriege in England: Richard Neville, 16. Earl of Warwick schlägt mit seinem Heer während der Rosenkriege in der Schlacht von Northampton die königlichen Truppen des Hauses Lancaster und nimmt König Heinrich VI. gefangen.
thumbnail
Rosenkriege in England: In der Schlacht von Blore Heath im Rahmen der Rosenkriege siegt das Haus York über das Haus Lancaster und marschiert danach auf Worcester, wo es sich allerdings einer dreifachen Übermacht ausgesetzt sieht. Am 12. Oktober unterliegen sie nach der Flucht ihres Heerführers Richard Plantagenet, 3. Herzog von York, seiner beiden Söhne und Richard Neville, 16. Earl of Warwick in der Schlacht von Ludlow gegen die Armee Heinrichs VI.

1454

thumbnail
27. März: Wegen der beim englischen König Heinrich VI. aufgetretenen Geistesschwäche wird Richard Plantagenet, 3. Herzog von York Reichsprotektor.
thumbnail
Hundertjähriger Krieg: Im Alter von 10 Jahren wird der englische König Heinrich VI. in Notre Dame in Paris zum König von Frankreich gekrönt.

"Heinrich VI. (England)" in den Nachrichten