Heinz Schneider

(von links nach rechts) Helmut Hanschmann, Heinz Schneider und Heinz Reimann beim Länderkampf DDR - Rumänien (5:4) 1953 in Bukarest
Bild: Klaus Eckert
Lizenz: PD-author

Heinz Schneider (* 12. Oktober 1932 in Mühlhausen, Provinz Sachsen; † 20. August 2007 ebenda) war einer der erfolgreichsten deutschen Tischtennisspieler.

Zwischen 1950 und 1961 gewann Schneider sechs Mal die DDR-Meisterschaft im Einzel und sechs Mal im Doppel. Auch international war er aktiv und nahm an acht Weltmeisterschaften teil. Sein größter Erfolg war 1957 der 3. Platz im Einzel. Damit gewann er als erster Deutscher nach dem Zweiten Weltkrieg eine Medaille im Tischtennis. Auch der 4. Platz mit dem DDR-Team 1961 – noch vor der Bundesrepublik – bedeutete einen Triumph. Insgesamt bestritt er 26 Länderspiele für Gesamtdeutschland und mehr als 100 Länderspiele für die DDR.

mehr zu "Heinz Schneider" in der Wikipedia: Heinz Schneider

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1984

Erfolg:
thumbnail
in Bad Schwartau Ü50 – 1.? Platz Doppel mit J. Mülleneisen

1982

Erfolg:
thumbnail
in Schwalmstadt Altersklasse – 2.? Platz Doppel mit E. von Löwenstein

1962

Erfolg:
thumbnail
in Karl-Marx-Stadt – 2.? Platz Doppel mit Lothar Pleuse

1961

Erfolg:
thumbnail
in Schwerin – 1.? Platz Einzel, 1.? Doppel mit Lothar Pleuse

1961

Erfolg:
thumbnail
Polen: 2.? Platz Mixed

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Heinz Schneider stirbt in Mühlhausen, Provinz Sachsen. Heinz Schneider war einer der erfolgreichsten deutschen Tischtennisspieler.
Geboren:
thumbnail
Heinz Schneider wird in Mühlhausen, Provinz Sachsen geboren. Heinz Schneider war einer der erfolgreichsten deutschen Tischtennisspieler.

thumbnail
Heinz Schneider starb im Alter von 74 Jahren. Heinz Schneider wäre heute 85 Jahre alt. Heinz Schneider war im Sternzeichen Waage geboren.

"Heinz Schneider" in den Nachrichten