Heinz von Cleve

Heinz Max von Cleve (* 27. Juni 1897 in Schwedt an der Oder; † 9. Oktober 1984 in Düsseldorf) war ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher und Hörspielsprecher.

mehr zu "Heinz von Cleve" in der Wikipedia: Heinz von Cleve

Rundfunk, Film & Fernsehen

1975

thumbnail
Hörspiele: Leben ohne den Phlox (Arzt) – Regie: Hans Gerd Krogmann, mit Edith Heerdegen, Matthias Ponnier, Hermann Schomberg

1974

thumbnail
Hörspiele: Seniorentage – Regie: Oswald Döpke, mit Margot Leonard, Sigfrit Steiner, Charlotte Asendorf

1973

thumbnail
Hörspiele: Haben Sie Hitler gesehen? (von Walter Kempowski) – Regie: Hans Gerd Krogmann, mit Walter Jokisch, Ernst Grabbe, Christa Wehling

1973

thumbnail
Hörspiele: Ein Zimmer wird leer – Regie: Friedhelm Ortmann, mit Peter Dirschauer, Maria Barring, Harald Meister

1973

thumbnail
Hörspiele: Die Rückkehr des Jerry Cornelius (Feldmarschall Lund) – Regie: Hein Bruehl, mit Christian Brückner, Ursula Herwig, Arnold Marquis

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Heinz von Cleve stirbt in Düsseldorf. Heinz Max von Cleve war ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher und Hörspielsprecher.
Geboren:
thumbnail
Heinz von Cleve wird in Schwedt an der Oder geboren. Heinz Max von Cleve war ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher und Hörspielsprecher.

thumbnail
Heinz von Cleve starb im Alter von 87 Jahren. Heinz von Cleve war im Sternzeichen Krebs geboren.

"Heinz von Cleve" in den Nachrichten