Helden

Helden (original: Arms and the Man) ist ein Theaterstück des irisch-englischen Dramatikers George Bernard Shaw. Die Uraufführung fand am 21. April 1894 im Londoner Avenue Theatre statt.

Der originale Titel Arms and the Man spielt auf die erste Zeile von Vergils Aeneis an, diese lautet: Arma virumque cano ... (dt. nach Johann Heinrich Voß: Waffen ertönt mein Gesang und den Mann ...)

mehr zu "Helden" in der Wikipedia: Helden

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1894

Werk > Theaterstücke:
thumbnail
Helden (Original: Arms and the Man), Komödie (George Bernard Shaw)

Kunst & Kultur

2004

Inszenierung > Landesbühne Hannover:
thumbnail
George Bernard Shaw: Helden. Ausstattung: Christina Wachendorff. Prem.: 10. Jan. (André Bastian)

2004

Film > Theater:
thumbnail
Helden (Regie: André Bastian, Landesbühne Hannover) (Petra Friedrich)

1974

Theater:
thumbnail
Helden von George Bernhard Shaw Sergius Tournee mit O.W.Fischer (Rudolf Knor)

1962

Theaterrollen:
thumbnail
George Bernard ShawHelden; Rolle: Bluntschli (Akademietheater Wien) (Peter Weck)

1961

Inszenierung:
thumbnail
Helden von George Bernhard Shaw Oberhausen (Günther Büch)

Musik

2012

Diskografie:
thumbnail
Münchner Sommertheater - Die Lieder IV: Lieder aus den Theaterstücken "Wie es Euch gefällt", "Der Geizige" und "Helden" (Riscant)

Aufführungen, Adaptionen

1972

thumbnail
schrieb Udo Jürgens das Musical mit dem Titel „Helden, Helden“ in zwei Akten, das ebenfalls auf Shaws Stück basiert. Es wurde, mit Michael Heltau und Gabriele Jacoby in den Hauptrollen, am 28.? Oktober im Theater an der Wien uraufgeführt. Bei den Kritikern traf es auf unterschiedliche Resonanz. Das Musical wurde vom Orchester des Theaters an der Wien auch auf Langspielplatte eingespielt.

1958

thumbnail
wurde das Theaterstück unter gleichem Titel verfilmt, siehe Helden (Film).

1921

thumbnail
erfuhr das Stück in einer Burgtheater-Produktion (Regie, Hauptrolle: Max Paulsen; Abendregie: Carl von Zeska) am Schönbrunner Schlosstheater, Wien, Textstreichungen, als alle Bezüge auf eine bestimmte Nationalität in der Form getilgt wurden, dass unter anderem Worte wie bulgarisch, serbisch, russisch, Bulgarien, Sofia nicht mehr gesprochen wurden. Der Entscheidung waren im Schlosstheater Protestkundgebungen der bulgarischen Studentenschaft vorausgegangen, die die unzeitgemäße Aufführung des Stücks zum Gegenstand hatten. Aufgrund einer diplomatischen Intervention wurde die Komödie nach einigen wenigen Aufführungen abgesetzt und der Spielplan entsprechend geändert.

1908

thumbnail
schrieb Oscar Straus eine Operette nach dem Stück unter dem Titel Der tapfere Soldat (Alternativtitel: Der Pralinesoldat).

Rundfunk, Film & Fernsehen

2012

thumbnail
Film: Helden (Gastauftritt) (Klaus Nierhoff)

2012

thumbnail
Film > Fernsehen: Helden (Regie: Hansjörg Thurn) (Anton Noori)

1989

thumbnail
Film: Helden (Arms and the Man, Fernsehfilm) (Helena Bonham Carter)

1958

thumbnail
Film: Der Film Helden wurde 1958 von Franz Peter Wirth gedreht. Er beruht auf dem Theaterstück Helden (englischer Originaltitel: Arms and the Man) von George Bernard Shaw.

Stab:
Regie: Franz Peter Wirth
Drehbuch: Eberhard Keindorff
Produktion: Peter Goldbaum, Harry R. Sokal
Musik: Franz Grothe
Kamera: Klaus von Rautenfeld
Schnitt: Claus von Boro

Besetzung: O. W. Fischer, Liselotte Pulver, Ellen Schwiers, Jan Hendriks, Ljuba Welitsch, Kurt Kasznar, Manfred Inger, Horst Tappert, Hans Clarin

1941

thumbnail
Film: The Chocolate Soldier ist eine US-amerikanische Filmoperette mit Nelson Eddy und Risë Stevens aus dem Jahr 1941. Das Drehbuch basiert auf der Bühnenkomödie The Guardsman, der englischen Fassung des Stück A Testőr (dt. Der Leibgardist) von Ferenc Molnar. Das Libretto und der Titel sind der englischen Fassung der deutschen Operette Der tapfere Soldat von Oscar Straus entlehnt, die selbst auf der Komödie Helden (original: Arms and the Man) von George Bernhard Shaw basiert.

Stab:
Regie: Roy Del Ruth
Drehbuch: Leonard Lee, Keith Winter
Produktion: Victor Saville für MGM
Musik: Bronislau Kaper, Herbert Stothart
Kamera: Karl Freund

Besetzung: Nelson Eddy, Risë Stevens, Nigel Bruce, Florence Bates

"Helden" in den Nachrichten