Helen Clark

Helen Clark (2010)
Lizenz: CC-BY-2.0

Helen Elizabeth Clark, ONZ, (* 26. Februar 1950 in Hamilton) ist eine neuseeländische Politikerin der Labour Party. Vom 5. Dezember 1999 bis November 2008 war sie die 37. Premierministerin Neuseelands. Seit April 2009 ist sie Leiterin des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen und bekleidet damit das dritthöchste Amt der Vereinten Nationen.

Clark war 2016 für den Raum Südpazifik Kandidatin für das Amt der UN-Generalsekretärin.



Leben




Bevor Helen Clark in die Politik eintrat, lehrte sie am Political Studies Department der University of Auckland. Ihr Studium schloss sie 1971 mit dem Bachelor und 1974 mit dem Master erster Klasse ab. Sie ist verheiratet mit dem Professor in Soziologie der University of Auckland, Peter Davis.Als Politikerin war sie zuerst Ministerin für Wohnungswesen und für Naturschutz, danach Gesundheitsministerin und später Vize-Premierministerin. In den 1990er Jahren, während der Regierungszeit der National Party unter Jim Bolger und Jenny Shipley, war sie Oppositionsführerin im House of Representatives.

mehr zu "Helen Clark" in der Wikipedia: Helen Clark

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Helen Clark wird in Hamilton geboren. Helen Elizabeth Clark, ONZ, ist eine neuseeländische Politikerin der Labour Party. Vom 5. Dezember 1999 bis November 2008 war sie die 37. Premierministerin Neuseelands. Seit April 2009 ist sie Leiterin des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen und bekleidet damit das dritthöchste Amt der Vereinten Nationen.

thumbnail
Helen Clark ist heute 67 Jahre alt. Helen Clark ist im Sternzeichen Fische geboren.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Bei den Parlamentswahlen in Neuseeland gewinnt die Regierung unter der sozialdemokratischen Führung von Helen Clark erneut die Wahlen.

Würdigungen

2008

thumbnail
wurde ihr der Umweltpreis Champions of Earth Award verliehen.

Tagesgeschehen

thumbnail
Neuseeland: Bei den Parlamentswahlen verliert die von der Labour Party geführte Regierungskoalition unter Ministerpräsidentin Helen Clark ihre Mehrheit an das konservative Oppositionsbündnis von John Key.
thumbnail
Neuseeland: Die neuseeländische Regierung unter Premierministerin Helen Clark kauft die 1993 privatisierte Staatsbahn für 665 Millionen neuseeländische Dollar (336 Millionen Euro) von der australischen Toll Holdings zurück.
thumbnail
Wellington/Neuseeland: Der Parlamentsabgeordnete Taito Phillip Field veröffentlicht eine Stellungnahme zu den neuen Anschuldigungen wegen der angeblichen Annahme von Bestechungsgeldern und bekräftigt, dass PremierministerinHelen Clark ihn nicht aufgefordert habe, sein Mandat für die Labour Party und Mangere niederzulegen. Solange keine Untersuchungen der Polizei angängig wäre, sehe er keinen entsprechenden Handlungsbedarf.
thumbnail
Neuseeland: Wie Premierministerin Helen Clark verkündet, hat Königin Elizabeth den Richter Anand Satyanand (62) zum Nachfolger von Dame Silvia Cartwright ernannt. Er wird ihr Amt als Generalgouverneur am 4. August 2006 übernehmen. Satyanand ist von Fidschi-indischer Abstammung. (beehive)
thumbnail
Neuseeland: Die New Zealand Labour Party gewinnt die Parlamentswahl, indem sie sich als möglicher Seniorpartner einer Mitte-Links-Regierung präsentiert. In der Folge wird Helen Clark die erste gewählte, weibliche Premierministerin in der Geschichte Neuseelands.

"Helen Clark" in den Nachrichten