Helene von Breuning

Helene von Breuning (* 3. Januar 1750 in Köln; † 9. Dezember 1838) war eine Angehörige der Bonner Oberschicht, die Ludwig van Beethoven in gesellschaftliche Kreise einführte und ihm Bildung vermittelte. Sie wurde aufgrund der engen Bindung später als „zweite Mutter“ des Komponisten bezeichnet, da sie seinen frühen Werdegang wohlwollend prägte.

mehr zu "Helene von Breuning" in der Wikipedia: Helene von Breuning

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Helene von Breuning stirbt. Helene von Breuning war eine Angehörige der Bonner Oberschicht, die Ludwig van Beethoven in gesellschaftliche Kreise einführte und ihm Bildung vermittelte. Sie wurde aufgrund der engen Bindung später als „zweite Mutter“ des Komponisten bezeichnet, da sie seinen frühen Werdegang wohlwollend prägte.
thumbnail
Geboren: Helene von Breuning wird in Köln geboren. Helene von Breuning war eine Angehörige der Bonner Oberschicht, die Ludwig van Beethoven in gesellschaftliche Kreise einführte und ihm Bildung vermittelte. Sie wurde aufgrund der engen Bindung später als „zweite Mutter“ des Komponisten bezeichnet, da sie seinen frühen Werdegang wohlwollend prägte.

"Helene von Breuning" in den Nachrichten