Helmut Heißenbüttel

Helmut Heißenbüttel (* 21. Juni 1921 in Rüstringen; † 19. September 1996 in Glückstadt) war ein deutscher Schriftsteller, Kritiker und Essayist.



Leben




Helmut Heißenbüttel wuchs in Wilhelmshaven auf; mit seiner Familie zog er 1932 nach Papenburg. 1941 wurde er im Russlandfeldzug schwer verwundet, sein linker Arm musste amputiert werden. Heißenbüttel studierte in Dresden, Leipzig und Hamburg Architektur, Germanistik und Kunstgeschichte. Nach einer Tätigkeit als Lektor in Hamburg leitete er von 1959 bis 1981 die Redaktion "Radio-Essay" beim Süddeutschen Rundfunk in Stuttgart. Ab 1981 lebte er als freier Schriftsteller in Borsfleth. Er war unter anderem Mitglied der Gruppe 47, der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt, der Freien Akademie der Künste in Hamburg und der Akademie der Künste in Berlin. Helmut Heißenbüttel starb 1996 nach längerer Krankheit in Glückstadt.

mehr zu "Helmut Heißenbüttel" in der Wikipedia: Helmut Heißenbüttel

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1988

Werk > Tonträger:
thumbnail
Texte und Gedichte. Klett-Cotta, Stuttgart

1987

1986

Werk > Bücher:
thumbnail
Textbuch 9. 3x13x13 Sätze 1981-84. Stuttgart

1985

Werk > Bücher:
thumbnail
Textbuch 8. 1981-85. Stuttgart

1978

Werk > Bücher:
thumbnail
Eichendorffs Untergang und andere Märchen Klett-Cotta, Stuttgart

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1990

Ehrung:
thumbnail
Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein

1984

Ehrung:
thumbnail
Literaturpreis der Stadt Köln

1979

Ehrung:
thumbnail
Bundesverdienstkreuz

1969


Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Helmut Heißenbüttel stirbt in Glückstadt. Helmut Heißenbüttel war ein deutscher Schriftsteller, Kritiker und Essayist.
Geboren:
thumbnail
Helmut Heißenbüttel wird in Rüstringen geboren. Helmut Heißenbüttel war ein deutscher Schriftsteller, Kritiker und Essayist.

thumbnail
Helmut Heißenbüttel starb im Alter von 75 Jahren. Helmut Heißenbüttel wäre heute 96 Jahre alt. Helmut Heißenbüttel war im Sternzeichen Zwilling geboren.

"Helmut Heißenbüttel" in den Nachrichten