Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Henri Matisse stirbt in Cimiez, heute ein Stadtteil von Nizza. Henri Matisse , vollständiger Name: Henri Émile Benoît Matisse, war ein französischer Maler, Grafiker, Zeichner und Bildhauer.
Geboren:
thumbnail
Henri Matisse wird in Le Cateau-Cambrésis, Nord, Frankreich geboren. Henri Matisse , vollständiger Name: Henri Émile Benoît Matisse, war ein französischer Maler, Grafiker, Zeichner und Bildhauer.

thumbnail
Henri Matisse starb im Alter von 84 Jahren. Henri Matisse war im Sternzeichen Steinbock geboren.

Kunst & Kultur

2014

thumbnail
Ausstellungen, Museen: 2013/14: Matisse und die Fauves, Albertina, Wien, 20. September 2013 – 12. Januar

2014

thumbnail
Ausstellungen, Museen: Henri Matisse: The Cut-Outs, Tate Gallery of Modern Art, London

2013

thumbnail
Ausstellungen, Museen: 2012/13: Im Farbenrausch. Munch, Matisse und die Expressionisten. Museum Folkwang, Essen, 29. September 2012 – 13. Januar

2011

thumbnail
Ausstellungen, Museen: 2010/11: Cézanne – Picasso – Giacometti. Meisterwerke der Fondation Beyeler, Leopold Museum, Wien, 17. September 2010 – 2. Februar

2002

thumbnail
Ausstellungen, Museen: Matisse – Picasso. Tate Modern, London; Les Galeries Nationales du Grand Palais, Paris; Museum of Modern Art, New York

Rundfunk, Film & Fernsehen

2011

thumbnail
Film: Midnight in Paris ist eine romantische Filmkomödie aus dem Jahr 2011 von Regisseur Woody Allen, der auch das Drehbuch zum Film schrieb, wofür er 2012 den Oscar erhielt. In der Hauptrolle ist Owen Wilson zu sehen.

Stab:
Regie: Woody Allen
Drehbuch: Woody Allen
Produktion: Letty Aronson, Stephen Tenenbaum, Jaume Roures
Musik: Stephane Wrembel
Kamera: Darius Khondji, Johanne Debas
Schnitt: Alisa Lepselter

Besetzung: Owen Wilson, Rachel McAdams, Marion Cotillard, Michael Sheen, Nina Arianda, Kurt Fuller, Mimi Kennedy, Corey Stoll, Cole Porter, Alison Pill, Tom Hiddleston, Sonia Rolland, Kathy Bates, Marcial Di Fonzo Bo, Adrien Brody, Man Ray, Daniel Lundh, Léa Seydoux, Carla Bruni, T. S. Eliot, Henri Matisse, Henri de Toulouse-Lautrec, Paul Gauguin, Edgar Degas, Michel Vuillermoz

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1953

Werk > Gemälde und Scherenschnitte, grafisches Werk:
thumbnail
Die Schnecke, Scherenschnitt, 286,4? ×? 287? cm, Tate Gallery, London Abb.

1953

Werk > Gemälde und Scherenschnitte, grafisches Werk:
thumbnail
Die Trauer des Königs, Scherenschnitt, 292? ×? 386? cm, Musée National d’ Art Moderne, Paris

1952

Werk > Gemälde und Scherenschnitte, grafisches Werk:
thumbnail
Der Papagei und die Sirene, Scherenschnitt, 337 × 773? cm, Stedelijk Museum, Amsterdam

1952

Werk > Gemälde und Scherenschnitte, grafisches Werk:
thumbnail
Blauer Akt, Serie, Scherenschnitte

1950

Werk > Buchillustration:
thumbnail
Charles d’Orléans: Poèmes. Verve, Paris

Tagesgeschehen

thumbnail
Rotterdam/Niederlande: Bei einem Kunstraub in der Kunsthal Rotterdam werden u. a. Bilder von den Malern Matisse, Gauguin, Monet und Picasso entwendet.
thumbnail
Paris/Frankreich: Diebe entwenden im Musée d’art moderne de la Ville de Paris die fünf Gemälde „Frau mit Fächer“ (Amedeo Modigliani, 1919), „Taube mit grünen Erbsen“ (Pablo Picasso, 1912), „Der Olivenbaum bei L'Estaques“ (Georges Braque, 1907), „Pastoral“ (Henri Matisse, 1905) und „Stillleben mit Kerze“ (Fernand Léger) mit einem geschätzten Wert von bis zu 100 Millionen Euro.

"Henri Matisse" in den Nachrichten