Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Henrik Ibsen, norwegischer Schriftsteller und Dramatiker (* 1828)

thumbnail
Henrik Ibsen starb im Alter von 78 Jahren. Henrik Ibsen war im Sternzeichen Fische geboren.

Widmungen, Jahrestage & zukünftige Ereignisse

2006

Jahreswidmungen:
thumbnail
2006 ist in Norwegen Ibsenjahr (anlässlich des 100. Todestages des Dramatikers)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2013

Verfilmungen:
thumbnail
Ein Volksfeind - Regie: Thomas Ostermeier; Fernsehadaption einer Inszenierung der Schaubühne, Berlin 2012

2006

Verfilmungen:
thumbnail
– Hedda Gabler – Regie: Thomas Ostermeier; Fernsehadaption einer Inszenierung der Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin

2004

Verfilmungen:
thumbnail
– Sonntagsluft (nach dem Drama Gespenster) – Regie: Frank Alva Buecheler

2003

Verfilmungen:
thumbnail
– Nora – Regie: Thomas Ostermeier; mit Anne Tismer als Nora; Fernsehadaption einer Inszenierung der Schaubühne am Lehniner Platz

1989

Verfilmungen:
thumbnail
Ganashatru – Regie: Satyajit Ray

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1899

Werke:
thumbnail
Wenn wir Toten erwachen (Naar vi døde vågner)

1894

Werke:
thumbnail
Klein Eyolf (Lille Eyolf)

1892

Werke:
thumbnail
Baumeister Solness (Bygmester Solness)

1890


Kunst & Kultur

Musik & Theater:
thumbnail
Erstaufführung des Schauspiels Wenn wir Toten erwachen von Henrik Ibsen in Stuttgart
Musik & Theater:
thumbnail
Am Det Kongelige Teater in Kopenhagen wird das Drama Nora oder Ein Puppenheim von Henrik Ibsen uraufgeführt. Aus Rücksicht auf die zeitgenössische Sicht der Institution der Ehe bleibt Nora in dieser Aufführung am Ende bei ihrem Mann. Die erste Aufführung mit Ibsens originalem Schluss erfolgt erst 1880 in München.

"Henrik Ibsen" in den Nachrichten