Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Henrik Pontoppidan stirbt in Kopenhagen. Henrik Pontoppidan war ein dänischer Schriftsteller, der vor allem als Erzähler hervortrat. Mit Hans im Glück, zunächst zwischen 1898 und 1904 in acht Bänden veröffentlicht, schuf er „einen der umfangreichsten und bedeutendsten Romane der dänischen Literatur“. 1917 bekam er den Nobelpreis.
thumbnail
Geboren: Henrik Pontoppidan wird in Fredericia geboren. Henrik Pontoppidan war ein dänischer Schriftsteller, der vor allem als Erzähler hervortrat. Mit Hans im Glück, zunächst zwischen 1898 und 1904 in acht Bänden veröffentlicht, schuf er „einen der umfangreichsten und bedeutendsten Romane der dänischen Literatur“. 1917 bekam er den Nobelpreis.

thumbnail
Henrik Pontoppidan starb im Alter von 86 Jahren. Henrik Pontoppidan war im Sternzeichen Löwe geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1982

Werke (deutsche Ausgaben):
thumbnail
Der königliche Gast, Erzählung, dt. Bremen

1929

Werke (deutsche Ausgaben):
thumbnail
Hans Quast, Roman, 1907, dt. Tübringen

1922

Werke (deutsche Ausgaben):
thumbnail
Das gelobte Land, Roman, 1891/95, dt. 1908, Jena

1922

Werke (deutsche Ausgaben):
thumbnail
Der Teufel am Herd, 5 Erzählungen, dt. Jena

1920

Werke (deutsche Ausgaben):
thumbnail
Das Totenreich, Roman, 1912/16, dt. Leipzig

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1917

Nobelpreise:
thumbnail
Literatur: Karl Gjellerup, Henrik Pontoppidan

"Henrik Pontoppidan" in den Nachrichten