Schriften

1930

thumbnail
Edison as I knew him. (dt. Mein Freund Edison. 1931)

1930

thumbnail
mit Samuel Crowther: Moving Forward. (dt. Und trotzdem vorwärts. )

1926

thumbnail
mit Samuel Crowther: To Day and to Morrow. (dt. Das große Heute, das größere Morgen. )

1922

thumbnail
mit Samuel Crowther: My Life and Work (dt. Mein Leben und Werk. 1923; spätere Ausgaben auch unter dem Titel Erfolg im Leben. Mein Leben und Werk) – Autobiografie

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Henry Ford II stirbt in Detroit. Henry Ford II, Sohn von Edsel Ford und Enkel von Henry Ford, war der Präsident der Ford Motor Company von 1945 bis 1960. Unter seiner Führung wurde das Unternehmen 1956 in eine börsennotierte Aktiengesellschaft umgewandelt, während zuvor (seit 1919) sämtliche Anteile stets in Familienbesitz waren.
thumbnail
Geboren: Henry Ford II wird in Detroit geboren. Henry Ford II, Sohn von Edsel Ford und Enkel von Henry Ford, war der Präsident der Ford Motor Company von 1945 bis 1960. Unter seiner Führung wurde das Unternehmen 1956 in eine börsennotierte Aktiengesellschaft umgewandelt, während zuvor (seit 1919) sämtliche Anteile stets in Familienbesitz waren.

Wirtschaft

thumbnail
Auf einer Pressekonferenz kündigt Henry Ford die Einführung des Achtstundentags bei Ford zum 12. Januar 1914 und einen Mindestlohn von fünf US-Dollar pro Tag an.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1925

thumbnail
Gründung: Ford Australia ist die australische Niederlassung der Ford Motor Company, die 1925 in Geelong (Victoria) als Außenposten der Ford Motor Company of Canada Ltd. gegründet wurde. Damals war Ford Kanada eine von Ford USA unabhängige Gesellschaft. Henry Ford verlieh die Fertigungsrechte an seinen Automobilen im Britischen Commonwealth (mit Ausnahme des Vereinigten Königreiches selbst) den kanadischen Investoren.

1904

thumbnail
Gründung: Die Ford Motor Company of Canada, Limited wurde 1904 zum Bau und Verkauf von Ford-Automobilen in Kanada und dem britischen Commonwealth gegründet. Die Ford Motor Company in Detroit überschrieb Patente und Verkaufsrechte an die Walkerville Wagon Company, um die Zollvorschriften für Staaten, die nicht dem britischen Weltreich angehörten, zu umgehen. Die Firma war ursprünglich als Walkerville Wagon Works bekannt und lag in Walkerville, heute Ortsteil von Windsor in der Provinz Ontario. Der Präsident der Gesellschaft, Gordon McGregor, überzeugte eine Investorengruppe, Geld für Henry Fords neue Idee des Automobils zu geben, das auf der anderen Flussseite in Detroit hergestellt wurde.

"Henry Ford" in den Nachrichten