Herend

Herend

Wappen von Herend

Herend (Ungarn)

Herend (deutschHerrendorf) ist eine Stadt im Komitat Veszprém in West-Ungarn. Bekannt ist der Ort wegen der berühmten Porzellanmanufaktur Herend.



Geschichte




Funde aus der spätrömischen Zeit belegen den Ursprung der Ansiedlung in der Gegend. In dem Gebiet der heutigen Ortschaft befanden sich im Mittelalter eine Reihe von kleineren Dörfern. Während der osmanischen Besatzung zwischen 1552 und 1566 wurde die Gegend weitgehend entvölkert. Nach der Vertreibung der Osmanen durch die Habsburger kam es zur Wiederansiedelung und zu einem Bevölkerungswachstum zwischen 1764 und 1847. Eine bedeutende deutschsprachige Minderheit befand sich ebenfalls dort.

mehr zu "Herend" in der Wikipedia: Herend

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1826

Gründung:
thumbnail
Herend ist die älteste und größte Porzellanmanufaktur in Ungarn und zählt heute zu den bedeutenden Manufakturen in Europa. Sie wurde 1826 in dem Ort Herend (Komitat Veszprém) von dem Keramiker Vinzenz (Vince) Stingl gegründet.

Wirtschaft

1826

thumbnail
In Herend (Ungarn) wird die bis heute bestehende Porzellanmanufaktur gegründet.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1936

Lebenswerk:
thumbnail
7 für Herend (Klára Herczeg)

"Herend" in den Nachrichten