Herman van Veen

Hermannus „Herman“ Jantinus van Veen (* 14. März 1945 in Utrecht, Niederlande) ist ein niederländischer Singer-Songwriter, Violinist, Schriftsteller, Clown und Schauspieler. In Deutschland wurde er unter anderem mit dem Lied Ich hab’ ein zärtliches Gefühl sowie als geistiger Vater der Zeichentrick-Ente Alfred Jodocus Kwak bekannt.

mehr zu "Herman van Veen" in der Wikipedia: Herman van Veen

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Herman van Veen wird in Utrecht, Niederlande geboren. Herman van Veen ist ein niederländischer Sänger, Violinist, Schriftsteller, Clown, Liedertexter und Liederkomponist. In Deutschland wurde er unter anderem mit dem Lied Ich hab' ein zärtliches Gefühl sowie als geistiger Vater der Zeichentrick-Ente Alfred Jodocus Kwak bekannt.

thumbnail
Herman van Veen ist heute 72 Jahre alt. Herman van Veen ist im Sternzeichen Fische geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2013

Ehrung:
thumbnail
KIND Award International des Vereins Kinderlachen

2012

Ehrung:
thumbnail
Münchhausen-Preis der Stadt Bodenwerder

2008

2005

Ehrung:
thumbnail
Martin Buber-Plakette

2004

Ehrung:
thumbnail
World Peace Flame

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2014

Diskografie > Niederländische Veröffentlichungen:
thumbnail
Kersvers

2014

Diskografie > Deutsche Veröffentlichungen > Studioalbum:
thumbnail
Hin und wieder

2012

Diskografie > Deutsche Veröffentlichungen > Studioalbum:
thumbnail
Für einen Kuss von Dir

2011

Diskografie > Deutsche Veröffentlichungen > Live-Alben und -DVDs:
thumbnail
Ein Tag im September (DVD)

2010

Diskografie > Deutsche Veröffentlichungen > Live-Alben und -DVDs:
thumbnail
Im Augenblick (live, DVD)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2003

thumbnail
Film: Poem -Ich setzte den Fuß in die Luft und sie trug ist ein Film drama von Regisseur Ralf Schmerberg aus dem Jahr 2003. Der Film ist eine Zusammenstellung von 19 unterschiedlich interpretierten und verfilmten Gedichten. Der Titel entstammt dem Motto von Hilde Domins erstem Gedichtband Nur eine Rose als Stütze.

Stab:
Regie: Ralf Schmerberg
Drehbuch: Antonia Keinz, Ralf Schmerberg
Produktion: Ray Cooper, Ralf Schmerberg
Musik: Meret Becker
Kamera: Daniel Gottschalk u. a.
Schnitt: Rick Waller

Besetzung: Meret Becker, Carmen Simone Birk, Anna Böttcher, Marcia Haydée, Luise Rainer, David Bennent, Klaus Maria Brandauer, Larry Gassman, John Gassman, Herman van Veen, Jürgen Vogel
thumbnail
Serienstart - Deutschland: Alfred J. Kwak ist eine Zeichentrickserie, die auf der Musikfabel Alfred Jodocus Kwak des niederländischen Liederkomponisten Herman van Veen basiert und 1989 bis 1991 in den Niederlanden, Deutschland, Japan und Spanien entstand. Regie führte Hiroshi Saitō (斉藤 博).

Genre: Fabel
Titellied: Erik van der Wurff
Idee: Herman van Veen

Besetzung: Ryan van den Akker, Klaus Sonnenschein, Susanna Bonaséwicz, Herman van Veen, Andreas Mannkopff, Wolfgang Völz, Wolfgang Spier, Patrick Winczewski, Herbert Weicker, Helmut Krauss, Klaus Havenstein, Joachim von Ulmann, Klaus-Peter Grap, Gottfried Kramer, Ghada Al-Akel, Hans Teuscher
thumbnail
Serienstart: Alfred J. Kwak ist eine Zeichentrickserie, die auf der Musikfabel Alfred Jodocus Kwak des niederländischen Liederkomponisten Herman van Veen basiert und 1989 bis 1991 in den Niederlanden, Deutschland, Japan und Spanien entstand. Regie führte Hiroshi Saitō (斉藤 博).

Genre: Fabel
Titellied: Erik van der Wurff
Idee: Herman van Veen

Besetzung: Ryan van den Akker, Klaus Sonnenschein, Susanna Bonaséwicz, Herman van Veen, Andreas Mannkopff, Wolfgang Völz, Wolfgang Spier, Patrick Winczewski, Herbert Weicker, Helmut Krauss, Klaus Havenstein, Joachim von Ulmann, Klaus-Peter Grap, Gottfried Kramer, Ghada Al-Akel, Hans Teuscher

"Herman van Veen" in den Nachrichten