Hermann Blazejezak

Hermann Blazejezak (* 3. Juni 1912 in Hildesheim; † 13. Januar 2008 in Mönchengladbach) war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Europameisterschaften 1938 die Goldmedaille mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel (3:13,6 min: Hermann Blazejezak, Manfred Bues, Erich Linnhoff, Rudolf Harbig) gewann.

Er startete auch bei den Olympischen Spielen 1936 im 400-Meter-Lauf und schied dort im Halbfinale in persönlicher Bestzeit aus. Bei den Deutschen Meisterschaften belegte er 1935 und 1938 den dritten Platz über 400 Meter.

mehr zu "Hermann Blazejezak" in der Wikipedia: Hermann Blazejezak

Sport

1937

Bestzeit:
thumbnail
100 Meter: 10,8 s

1937

Bestzeit:
thumbnail
200 Meter: 22,0 s

1936

Bestzeit:
thumbnail
400 Meter: 47,9 s

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hermann Blazejezak stirbt in Mönchengladbach. Hermann Blazejezak war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Europameisterschaften 1938 die Goldmedaille mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel (3:13,6? min: Hermann Blazejezak, Manfred Bues, Erich Linnhoff, Rudolf Harbig) gewann.
thumbnail
Geboren: Hermann Blazejezak wird in Hildesheim geboren. Hermann Blazejezak war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Europameisterschaften 1938 die Goldmedaille mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel (3:13,6? min: Hermann Blazejezak, Manfred Bues, Erich Linnhoff, Rudolf Harbig) gewann.

thumbnail
Hermann Blazejezak starb im Alter von 95 Jahren. Hermann Blazejezak wäre heute 105 Jahre alt. Hermann Blazejezak war im Sternzeichen Zwilling geboren.

"Hermann Blazejezak" in den Nachrichten