Herne

Herne ist eine Großstadt im Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen. Die Stadt liegt in der Metropolregion Rhein-Ruhr, die rund zehn Millionen Einwohner zählt, und im Kern des zentralen europäischen Wirtschaftsraumes. Die kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Arnsberg ist in der Landesplanung als Mittelzentrum ausgewiesen und ist Mitglied im Landschaftsverband Westfalen-Lippe und im Regionalverband Ruhr. Die Stadt in ihren heutigen Grenzen ist das Ergebnis mehrerer Gebietsreformen, durch die umliegende Gemeinden, darunter die ehemalige Großstadt Wanne-Eickel, nach Herne eingegliedert bzw. mit dieser Stadt zusammengelegt wurden. Bei der Volkszählung von 1939 hatte Herne 96.649 Einwohner. Heute gehört Herne mit seinen etwa 154.000 Einwohnern zu den kleineren Großstädten des Landes und ist nach Offenbach am Main die der Fläche nach zweitkleinste Großstadt Deutschlands. Herne weist nach München und Berlin die größte Bevölkerungsdichte aller Städte in Deutschland auf.

Herne gehört zudem zur Metropolregion Rhein-Ruhr, die sich als größter polyzentrischer Verdichtungsraum Deutschlands auf einem Gebiet von etwa 7.000 km² mit mehr als 10 Mio. Einwohnern entlang der namensgebenden Flüsse Rhein und Ruhr erstreckt.



Geschichte




  • Um 880 erscheint der Name Hernes erstmals urkundlich als haranni in einem Urbar des Klosters Werden.
  • 1142 erscheint Gvezelino de Strunkede als Zeuge in einer Essener Urkunde. Die Strünkeder Ritter und Freiherren, die ihre Burg im Stadtteil Baukau hatten, stehen im Dienst der Grafen und Herzöge von Kleve und erhalten wichtige Staatsämter unter den brandenburger Kurfürsten und Preußischen Königen. Sie bleiben bis zu ihrem Aussterben am Ende des 18. Jahrhunderts Grund-, Gerichts- und kirchliche Patronatsherren über Herne.
  • 1561 wird die Reformation eingeführt.
  • 1836 fährt die erste Postkutsche von Bochum nach Recklinghausen über Herne.
  • 1847 wird die Köln-Mindener Eisenbahn eröffnet, danach beginnt der Aufstieg des Dorfes Herne zur Industriestadt.
  • 1856 wird die Zeche Shamrock als erste Zeche in Herne errichtet.
  • Am 1. April 1897 bekommt Herne die Stadtrechte.
  • Am 1. Juli 1906 wird Herne eine kreisfreie Stadt.
  • Im Jahr 1912 wird das Herner Rathaus eingeweiht.
  • 1914 werden der Rhein-Herne-Kanal und die Häfen Wanne-West und -Ost fertiggestellt.
  • 1928 wird die Straßenbahnverbindung von Recklinghausen über Herne nach Bochum eröffnet.
  • Im Zweiten Weltkrieg sprengten am 31. März 1945 deutsche Truppen die Brücken über den Kanal und die Emscher, womit Herne unmittelbares Kampfgebiet wurde. Am 9. April 1945 räumten Wehrmacht, Polizei und NSDAP die Stadt. Einen Tag später besetzten US-amerikanische Truppen Herne verhältnismäßig kampflos. Während des Krieges war die Stadt Ziel von insgesamt 64 alliierten Luftangriffen, bei denen 419 Menschen starben (siehe auch Luftangriffe auf das Ruhrgebiet)
  • Am 1. Januar 1975 erfolgt der Zusammenschluss der Städte Herne und Wanne-Eickel zur „neuen Stadt“ Herne.
  • Im Jahr 1989 wird die Stadtbahnlinie U35 der BOGESTRA von Bochum Hauptbahnhof nach Herne Schloss Strünkede eröffnet. Sie ist die weltweit erste städteübergreifende unterirdische Stadtbahnverbindung.
  • mehr zu "Herne" in der Wikipedia: Herne

    Natur & Umwelt

    1635

    Katastrophen:
    thumbnail
    Im Zuge des Dreißigjährigen Krieges wütet in Deutschland die Pest. Unter anderem wird in Herne ein Pestkreuz aufgestellt.

    Wirtschaft

    1856

    thumbnail
    21. März: Irische und belgische Kapitalgeber ermöglichen die Gründung der Steinkohlenzeche Shamrock in Herne.

    Ereignisse > Wirtschaft

    thumbnail
    Irische und belgische Kapitalgeber ermöglichen die Gründung der Steinkohlenzeche Shamrock in Herne im nördlichen Ruhrgebiet. (21. März)

    Geschichte

    1928

    thumbnail
    wird die Straßenbahnverbindung von Recklinghausen über Herne nach Bochum eröffnet.

    1914

    thumbnail
    werden der Rhein-Herne-Kanal und die Häfen Wanne-West und -Ost fertiggestellt.

    Städtepartnerschaften

    1954

    thumbnail
    Herne, Nordrhein-Westfalen, seit (Hénin-Beaumont)

    Ereignisse

    thumbnail
    Nach 107 Jahre laufendem Betrieb zur Steinkohle-Förderung wird die Zeche Shamrock in Herne stillgelegt.

    Die Revierparks von Ost nach West

    1970

    Persönlichkeiten > Ehrenbürger

    1984

    thumbnail
    Robert Brauner, Oberbürgermeister

    1969

    thumbnail
    Edmund Weber, Oberbürgermeister

    1935

    thumbnail
    Otto Heinrich Flottmann, Unternehmer, aberkannt Okt. 2013

    1933

    thumbnail
    Adolf Hitler, Reichskanzler, aberkannt

    1907

    thumbnail
    Hermann Schaefer, Bürgermeister

    Politik & Weltgeschehen

    1991

    Politik > Städtepartnerschaften:
    thumbnail
    Polen Konin, Polen, seit

    1990

    Politik > Städtepartnerschaften:
    thumbnail
    Herne, Nordrhein-Westfalen, Deutschland seit (Lutherstadt Eisleben)

    1990

    Politik > Städtepartnerschaften:
    thumbnail
    Russland Belgorod, Russland, seit

    1990

    Politik > Städtepartnerschaften:
    thumbnail
    Sachsen-Anhalt Lutherstadt Eisleben, Sachsen-Anhalt, Deutschland, seit

    1988

    Politik > Städtepartnerschaften:
    thumbnail
    Nicaragua Insel Ometepe, Nicaragua, seit

    Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

    1997

    Erfolge als aktive Judoka:
    thumbnail
    – Deutsche Meisterin Herne bis 72? kg (Johanna Hagn)

    Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

    2013

    thumbnail
    Werkübersicht > Theater (Regie): Das Schloss von Franz Kafka, Salzburger Landestheater (Sandy Lopicic)

    2010

    thumbnail
    Künstlerische Werke und Projekte > Partizipative Kunstprojekte und Performances: Camping-Orchester auf dem pottfiction Jugendtheaterfestival in Herne, partizipatives Musikprojekt zusammen mit Knarf Rellöm, anschlaege.de und der Kulturhauptstadt Ruhr ; Aufbau einer Band mit Jugendlichen vom Texteschreiben bis zur Tournee innerhalb von 10 Tagen (Jan Theiler)

    1996

    thumbnail
    Werk > Werke im öffentlichen Raum: Kubuskoog, Holz, alter Hafen im Gebiet des Vorderdeiches, Brunsbüttel; Cubecrack Nr. 1-6, Stahl, Herne; Cubecrack Nr. 4+5, Stahl, Lübeck (HD Schrader)

    1968

    thumbnail
    Öffentliche Skulpturen: Mahnmal für alle Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft, Plastik, Herne Südfriedhof, Bronze. (Herbert Volwahsen)

    1954

    thumbnail
    Werk: St. Bonifatius Figur am Turm der St. Bonifatius Kirche in Herne (Hubert Hartmann)

    Kunst & Kultur

    2014

    thumbnail
    Ausstellung: Zauberfußball sieht anders aus, Gastwirtschaft Heinrich, Herne (Jürgen Grislawski)

    2013

    thumbnail
    Ausstellung: Hohe Vasen / Tiefe Teller, Galerie Kunen, Dülmen; Der Alkoholist, Gastwirtschaft Heinrich, Herne (Jürgen Grislawski)

    2013

    thumbnail
    Ausstellung > Einzelausstellung: neue Arbeiten | new works Emschertal-Museum, Herne (Werner Schlegel (Bildhauer))

    2009

    thumbnail
    Ausstellung: Auf Papier. Zeichnungen, Aquarelle, Druckgrafik und Fotografien, Künstlerzeche "Unser Fritz" 2/3, Herne; Kunst im Sacklager an der Baumeister Mühle (gemeinsam mit Ernst Baumeister) (Jürgen Grislawski)

    2008

    thumbnail
    Ausstellung: Auswahl - Herner Künstlerinnen und Künstler, Flottmann-Hallen, Herne (Jürgen Grislawski)

    Persönlichkeiten > Söhne und Töchter der Stadt

    2014

    thumbnail
    Carsten Spohr (* 16. Dezember 1966 in Wanne-Eickel) Ingenieur und Vorstandsvorsitzender der Deutsche Lufthansa AG

    "Herne" in den Nachrichten