Herz-Jesu-Missionare

Die Ordensgemeinschaft der Herz-Jesu-Missionare (lateinischMissionarii Sacratissimi Cordis, französischMissionaires du Sacré-Cœur (de Jésus), OrdenskürzelMSC) wurde 1854 von P. Jules Chevalier in Issoudun, Diözese Bourges, Frankreich, gegründet. Der Gründer sah im Herzen Jesu jenes Symbol, das den Menschen kündet: „Gott liebt die Menschen und die Welt und will, dass auch die Menschen einander lieben, wie Er uns in Jesus geliebt hat.“ Daher heißt auch das Schulprofil: „Sensibel werden für Gott, die eigene Würde und Berufung sowie für den Anderen, besonders den Schwächeren.“

mehr zu "Herz-Jesu-Missionare" in der Wikipedia: Herz-Jesu-Missionare

Ordinarien

1948

thumbnail
Francis Xavier Gsell MSC, Bischof von 1906 bis (Bistum Darwin)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Edmund Collins stirbt in Sydney. Edmund John Patrick Collins MSC war Bischof von Darwin.
thumbnail
Gestorben: John Ikataere Rarikin stirbt in Suva, Fidschi. John Ikataere RarikinMSC war ein kiribatischer Geistlicher und Apostolischer Superior von Funafuti.
thumbnail
Gestorben: Joseph Frans Lescrauwaet stirbt in Tilburg. Joseph „Jos“ Frans Lescrauwaet MSC war ein niederländischer Geistlicher, römisch-katholischer Bischof und Großprior des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem.
thumbnail
Gestorben: Patrick Taval stirbt. Patrick TavalMSC war römisch-katholischer Bischof von Kerema.

"Herz-Jesu-Missionare" in den Nachrichten