Herzberg (Elster)

Herzberg 1899

Herzberg (Elster) ist die Kreisstadt im Westen des Landkreises Elbe-Elster in Brandenburg. Sie bildet eines der drei Mittelzentren des Landkreises.



Geschichte




Herzberg wurde 1239 erstmals urkundlich als Stadt erwähnt. Archäologische und dendrochronologische Untersuchungen lassen eine Entstehung um 1215 vermuten. Jedoch hatte man sich lange Zeit auf eine Urkunde berufen, nach der die Stadt angeblich schon 1184 existiert haben soll. Eine Überprüfung der Angaben ergab, dass besagte Urkunde nicht existiert und die Stadt Herzberg erst viel später eine bedeutende Rolle in der Region spielte.Der Name Herzberg stammt von Hirschen. Aus ursprünglich Hirschberg wurde über Hirthsbergh, Hirzberg der heutige Name Herzberg. Graf Friedrich II. von Brehna (1156–1181) verfügte zunächst nur über die Schutzherrschaft über das Gebiet, später nahm er es als erledigtes Lehen in seinen Besitz. Vermutlich waren es niederländische Wasserbauern, welche Gräben und Wälle um die Stadt anlegten, um die Stadt auszubauen und zu befestigen; es handelte sich dabei um Lapine, Mühlgraben, Nord- und Südpromenade. Nach dem Tod von Graf Otto III. (IV.) von Brehna († 1290) übertrug König Rudolf am 31. August 1290 die Grafschaft Brehna mit der Stadt Herzberg als erledigtes Lehen an die Wettiner in Wittenberg, den Askanierherzog Rudolf I. Die Bürgerschaft erwirkte es, die Stadt als Kurstadt dem Fürsten zu unterstellen. 1361 erwarb die Stadt Herzberg das Privileg über den Salzmarkt. Der mittelalterliche Fernhandel von Leipzig über Torgau führte an Herzberg vorbei nach Frankfurt/Oder. 1467 erwarb die Stadt vom Kurfürsten die Gerichtsbarkeit über Hals und Hand. Die Stadt besaß Geleitsfreiheit im gesamten Kurfürstentum Sachsen, pachtete aber 1558 das „Haupt und Beigeleit“ an der Straße Leipzig–Frankfurt/Oder. Schon 1522 wurde der evangelische Gottesdienst in deutscher Sprache durch Johannes Wagner eingeführt. Philipp Melanchthon verfasste 1538 eine Schulordnung für das hier ansässige Gymnasium, die im Laufe des 16. Jahrhunderts in ganz Deutschland übernommen wurde.Herzberg gilt als eine der wenigen deutschen Städte, die während des Dreißigjährigen Krieges aufgrund eines umfangreichen Fluss- und Grabensystems nicht erobert werden konnte.Ein Stadtbrand zerstörte 1757 große Teile des Ortes. Mit dem Wiener Kongress von 1815 ging die Stadt in die preußische Provinz Sachsen über.Nach der Bildung der Kreise 1816 wurde Herzberg Kreisstadt des Kreises Schweinitz....

mehr zu "Herzberg (Elster)" in der Wikipedia: Herzberg (Elster)

Persönlichkeiten > Weitere Persönlichkeiten, die mit der Stadt in Verbindung stehen

1945

thumbnail
Norbert Hering (1907–1991), Landrat von 1942 bis

Geboren & Gestorben

1978

thumbnail
Geboren: Corinne von Lebusa wird in Herzberg geboren. Corinne von Lebusa ist der Künstlername einer deutschen Malerin.
thumbnail
Gestorben: Oskar Johannes Mehl stirbt in Herzberg. Oskar Johannes Mehl war deutscher evangelischer Theologe und Autor liturgischer und völkischer Publikationen.
thumbnail
Geboren: Lars Lindemann wird in Herzberg geboren. Lars Friedrich Lindemann ist ein deutscher Politiker (FDP).
thumbnail
Geboren: Wilhelm von Livonius wird in Herzberg an der Elster geboren. Carl Werner Wilhelm Livonius, seit 1888 von Livonius war preußischer Offizier, zuletzt Generalleutnant.
thumbnail
Geboren: Carl Immanuel Gerhardt wird in Herzberg bei Torgau geboren. Carl Immanuel Gerhardt, meist als C. I. Gerhardt zitiert, war ein deutscher Mathematiker und Mathematikhistoriker.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1239

Stadtgründung:
thumbnail
1239Herzberg (Elster), erste urkundliche Erwähnung

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1736

Werk > Bauwerk:
thumbnail
Schloss Grochwitz in Herzberg (Elster), Entwurf (Samuel Locke)

Europa

1757

Siebenjähriger Krieg in Europa:
thumbnail
Im Oktober wird auf Befehl Friedrich II. das sich im Besitz seines Gegenspielers Heinrich von Brühl befindliche Rittergut Grochwitz geplündert.

Geschichte > Bevölkerungsentwicklung

1875

thumbnail
Bevölkerungsentwicklung in den heutigen Grenzen seit

Wissenschaft & Technik

1939

thumbnail
Der erste Skybeamer wird zur Flugsicherung des unter Hochspannungspotential stehenden Sendemastes des Deutschlandsenders in Herzberg an der Elster eingesetzt

Politik & Weltgeschehen

1995

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Deutschland? Herzberg, Deutschland, seit (Soest)

Einsätze

2002

thumbnail
Elbehochwassereinsatz in Dresden, Wittenberg und Herzberg (Elster) (Heeresfliegerunterstützungsstaffel 1)

Kunst & Kultur

2006

Ausstellung:
thumbnail
Entwürfe der vergangenen zwei Jahrzehnte, Stadtbibliothek Herzberg (Volker Pohlenz)

"Herzberg (Elster)" in den Nachrichten