Herzogtum Warschau

Das Herzogtum Warschau (polnischKsięstwo Warszawskie, französischDuché de Varsovie) war ein 1807 von Kaiser Napoléon errichteter polnischer Rumpf- und Satellitenstaat, der bis 1815 existierte. Er bestand im Wesentlichen zunächst aus dem Teil Polens, der von Preußen bei der Zweiten und Dritten Teilung Polens annektiert worden war, und wurde 1809 um das von Österreich in der Dritten Teilung annektierte polnische Gebiet Westgalizien erweitert.

Irrtümlicherweise wird für das Herzogtum oft auch die Bezeichnung Großherzogtum Warschau verwendet.

mehr zu "Herzogtum Warschau" in der Wikipedia: Herzogtum Warschau

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jan Ledóchowski stirbt in Paris. Jan Graf Ledóchowski war Abgeordneter im Senat von Kongresspolen, Politiker, Emigrant sowie Offizier in der Armee des Herzogtums Warschau, Mitglied der Ehrenlegion und Träger des Ordens Virtuti Militari. Er entstammte der polnisch-österreichischen Grafenfamilie Ledóchowski.
thumbnail
Gestorben: Antoni Paweł Sułkowski stirbt in Rydzyna. Antoni Paweł Sułkowski (deutsch Anton Paul Fürst Sulkowski) war ein polnischer General im Dienst Napoleons, des Herzogtums Warschau sowie des Königreich Polen und ab 1824 Preußischer Staatsrat.
thumbnail
Gestorben: Wilhelm Heinrich Minter stirbt in Warschau. Wilhelm Heinrich Minter war ein Offizier des Ingenieurcorps der Armee des Herzogtums Warschau und Kongresspolens sowie ein bedeutender Architekt, der vor Allem in Warschau wirkte.
thumbnail
Gestorben: Friedrich August I. (Sachsen) stirbt in Dresden. Friedrich August I. Joseph Maria Anton Johann Nepomuk Aloys Xaver „der Gerechte“ war seit 1763 als Friedrich August III. Kurfürst und von 1806 bis zu seinem Tod erster König von Sachsen. Er wurde 1791 zum König von Polen gewählt, amtierte jedoch nur von 1807 bis 1815 als Herzog von Warschau.
thumbnail
Gestorben: Józef Antoni Poniatowski stirbt bei Leipzig. Józef Antoni Poniatowski war ein polnischer Aristokrat, Fürst, General, Kriegsminister des Herzogtums Warschau, Reichsfürst im Heiligen Römischen Reich und Marschall von Frankreich.

Ausgewählte historische Daten

1806

thumbnail
– Das aus Kurpie bestehende 6. Infanterieregiment des Herzogtums Warschau kämpfte gegen Österreich.

Ereignisse

thumbnail
Im Frieden von Posen mit Napoleon Bonaparte schließt sich Sachsen dem Rheinbund an, kommt es zu Gebietsarrondierungen, wird Kurfürst Friedrich August III. der Königstitel gewährt und fällt ihm später das Herzogtum Warschau zu.

Europa

thumbnail
Nach der Besetzung Wiens und dem Sieg in der Schlacht bei Wagram diktiert Napoleon dem Kaisertum Österreich den Frieden von Schönbrunn zur Beendigung des Fünften Koalitionskrieges. Österreich verliert seinen Zugang zur Adria und muss Salzburg an das Königreich Bayern abtreten. Westgalizien und Krakau, die Gewinne der Dritten Teilung Polens, kommen an das Herzogtum Warschau.
thumbnail
Koalitionskrieg - Die Schlacht von Abensberg beginnt, in der die Franzosen unter Napoleon I. über die Österreicher siegreich bleiben. Am selben Tag werden in das Herzogtum Warschau eingedrungene österreichische Truppen in der Schlacht von Raszyn von polnischen Truppen geschlagen.

Geschichte > Waldbrände

1807

thumbnail
Vierter Koalitionskrieg und Errichtung des Herzogtums Warschau: 78.873 Morgen (Bory Tucholskie)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Napoleonische Kriege & Wiener Kongress: Der sächsische König Friedrich August I. verzichtet auf das Herzogtum Warschau und entbindet die polnischen Untertanen von ihrem Treueeid. Der König steht als Verbündeter Napoleon Bonapartes nach den Befreiungskriegen auf der Verliererseite.
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Im Fünften Koalitionskrieg beginnt die zweitägige Schlacht von Abensberg, in der die Franzosen unter Napoleon Bonaparte über die Österreicher siegreich bleiben. Am selben Tag treffen österreichische Truppen, die am 15. April im Zuge des Weichselfeldzugs in das Herzogtum Warschau eingedrungen sind, in der Schlacht von Raszyn vorläufig ohne Entscheidung auf polnische Truppen. (19. April)
thumbnail
Der Frieden von Tilsit beendet den 4. Koalitionskrieg. Darin wird unter anderem die Gründung des Herzogtum Warschau festgehalten.

"Herzogtum Warschau" in den Nachrichten