Historisch-kritische Ausgabe

Als historisch-kritische Ausgabe (Abkürzung HKA) bezeichnet man in der Editionswissenschaft eine Ausgabe eines Textes, die auf der Grundlage aller zur Verfügung stehenden Textträger die Entstehungsgeschichte des Textes nachzeichnet und einen möglichst authentischen, von Fehlern bereinigten Text präsentiert. Neben der Texterschließung bietet eine solche Ausgabe einen textkritischen Apparat sowie Dokumente zur Entstehungsgeschichte, Erläuterungen und weitere Hilfsmittel. Durch die Akribie und Ausführlichkeit der Texterschließung bietet sie – im Gegensatz zu einfachen Leseausgaben – eine verlässliche Grundlage für die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Text.

mehr zu "Historisch-kritische Ausgabe" in der Wikipedia: Historisch-kritische Ausgabe

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Karl Ludwig Schneider stirbt in Hamburg. Karl Ludwig Schneider war als Mitglied der Weißen Rose Hamburg im Widerstand gegen den Nationalsozialismus aktiv, später Mitgründer und verantwortlicher Redakteur der renommierten Studentenzeitschrift Hamburger Akademische Rundschau, ab 1960 ordentlicher Professor für Philologie und Germanistik an der Universität Hamburg sowie Herausgeber mehrerer historisch-kritischer Werkausgaben deutscher Schriftsteller.
thumbnail
Geboren: Karl Dietrich Wolff wird in Marburg geboren. Karl Dietrich Wolff, häufig KD Wolff, ist ein deutscher Verleger. Nach seinem Engagement als SDS-Vorsitzender in der 68er-Bewegung machte er sich als Verleger von historisch-kritischen Editionen der Gesamtwerke von Hölderlin, Kafka, Kleist, Robert Walser, Georg Trakl und Gottfried Keller einen Namen.
thumbnail
Geboren: Adrian Braunbehrens wird in Freiburg im Breisgau oder Hamburg geboren. Adrian von Braunbehrens ist ein deutscher Philologe, der sich als Hebelforscher und Herausgeber der historisch-kritischen Ausgabe der sämtlichen Schriften Johann Peter Hebels einen Namen machte.
thumbnail
Geboren: Karl Ludwig Schneider wird in Hamburg-Wellingsbüttel geboren. Karl Ludwig Schneider war als Mitglied der Weißen Rose Hamburg im Widerstand gegen den Nationalsozialismus aktiv, später Mitgründer und verantwortlicher Redakteur der renommierten Studentenzeitschrift Hamburger Akademische Rundschau, ab 1960 ordentlicher Professor für Philologie und Germanistik an der Universität Hamburg sowie Herausgeber mehrerer historisch-kritischer Werkausgaben deutscher Schriftsteller.

Schriften

1927

thumbnail
Ein Jahrhundert Eichendorff-Literatur. In: Historisch-kritische Ausgabe (HKA), Bd. 22 (Karl von Eichendorff)

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Der Verleger KD Wolff, Herausgeber bedeutender historisch-kritischer Editionen, wird geboren.

"Historisch-kritische Ausgabe" in den Nachrichten