Hoboken (New Jersey)

Hoboken [həʊbəʊkən] ist eine Stadt im Hudson County. Hoboken liegt am Hudson River direkt gegenüber von Manhattan.



Geschichte




Hoboken liegt auf einer ehemaligen Insel im heutigen Hudson River. Die Insel wurde vor Ankunft der Siedler jahreszeitlich vom Indianerstamm der Lenni Lenape als Lagerplatz aufgesucht, bevor sie Opfer von Krieg und Vertreibung durch die vordringenden Europäer im 17. Jahrhundert wurden. Die Indianer bezeichneten dieses Gebiet als „Land der Tabakspfeife“, weil aus dem Speckstein bei Castle Point (Hoboken) Pfeifen gefertigt wurden. Im Jahre 1609 begann die langsame Erschließung des Landes. Damals erforschte der Engländer Henry Hudson den nach ihm benannten Fluss Hudson.Holländische Siedler und nachfolgende Einwohner haben die einstige Insel an das Festland bei New Jersey angeschlossen. Hoboken ist wie New York (ursprünglich Neu-Amsterdam), Brooklyn (ursprünglich Breukelen) und andere Städte auf dem Gebiet der 1624 durch die Niederländisch-Westindische Gesellschaft (Niederländische Westindien-Kompanie) gegründeten Kolonie Neu-Niederland eine holländische Gründung. Den Namen erhielt sie nach der flämischen Gemeinde Hoboken bei Antwerpen, die heute ein Stadtteil von Antwerpen ist. 1626 hatte die Gesellschaft die 1524 von Giovanni da Verrazzano entdeckte Insel Manhattan (indianisch „Mana-hatta“) von Indianern gekauft und im gleichen Jahr den Handelsposten Neu-Amsterdam auf der Südspitze Manahattas gründen lassen. Von hier aus wurden gezielt weitere Stadtgründungen durch die Niederländisch-Westindische Gesellschaft betrieben. So kamen 1630 erste Siedler in das nahegelegene Land der Tabakspfeife. Ihr Führer war der holländische Kaufmann Michael Pauw, der das Land in Pavonia, eine latinisierte Version seines Namens, umbenannte.Die meisten holländischen Neusiedler waren Bauern und eröffneten hier schon in jenen frühen Tagen Amerikas erste Brauerei....

mehr zu "Hoboken (New Jersey)" in der Wikipedia: Hoboken (New Jersey)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Richard Bruce Nugent stirbt in Hoboken, New Jersey. Richard Bruce Nugent war ein US-amerikanischer Maler, Schriftsteller, Schauspieler und schillernde Persönlichkeit der Harlem Renaissance. Er war ein brillanter Gesellschafter und Plauderer, und einer der best known unknowns oder best kept secrets dieser Blüte afroamerikanischer Kunst und Kultur mit dem New Yorker Stadtteil Harlem als kulturelles Zentrum. Nugent selbst lebte von 1926 bis ca. 1979 dort. Nugent benutzte häufig auch die Pseudonyme „Richard Bruce“ und „Bruce Nugent“. Nugent war schwarz und homosexuell.
thumbnail
Geboren: Sam Esmail wird in Hoboken, New Jersey geboren. Sam Esmail ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor, Regisseur und Showrunner der Thriller-Fernsehserie Mr. Robot.
thumbnail
Geboren: Jennifer Bini Taylor wird in Hoboken, New Jersey geboren. Jennifer Bini Taylor ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Bekannt wurde sie als Verlobte von Charlie Harper in der Fernsehserie Two and a Half Men. Sie erschien in den 1998 Erotik-Thriller Wild Things neben Neve Campbell und Denise Richards. Eine ihrer ersten Rollen als weibliche Hauptrolle war in einer Fernsehserie in der Rolle des Charakters Laura in der kurzlebigen Fernsehserie Miami Sands.
thumbnail
Geboren: Michael Chang wird in Hoboken, New Jersey geboren. Michael Te-pei Chang, ???; Pinyin: Zh?ng Dépéi, ist ein ehemaliger US-amerikanischer Tennisspieler.
thumbnail
Geboren: Laura San Giacomo wird in Hoboken, New Jersey, USA geboren. Laura San Giacomo ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Die 1,57 m große Laura wuchs in Denville auf, wo sie die Morris Knolls High School besuchte. Sie interessierte sich schon früh für die Schauspielerei und spielte die Hauptrolle in mehreren Schulstücken. Sie besuchte dann die Carnegie Mellon School of Drama.

Ereignisse

thumbnail
Das Dampfschiff Juliana des US-amerikanischen Erfinders John Stevens beginnt mit dem Fährverkehr zwischen New York City und Hoboken (New Jersey). Es ist der weltweite erste Einsatz eines Dampfschiffs als Fähre.

Wirtschaft

thumbnail
Der italienische Immigrant Italo Marcioni in Hoboken (New Jersey) erhält das US-Patent Nummer 746.971 für die von ihm erfundene Maschine zur Herstellung von Eistüten aus Waffelteig.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1984

Gründung:
thumbnail
Yo La Tengo ist eine Band aus Hoboken, New Jersey, USA.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1986

Publikation:
thumbnail
Christmas at Hoboken, in: History of Photography: An international Quarterly. Volume 10, Number 4, October, December (Ludwig Hoerner)

1887

Werke:
thumbnail
Soldiers Monument, Bronze, Hoboken (Karl Gerhardt (Bildhauer))

1887

Werk:
thumbnail
Soldiers Monument, Bronze, Hoboken (Karl Gerhardt)

"Hoboken (New Jersey)" in den Nachrichten