Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof (Hochschule Hof, HS Hof, HSHO) gehört zu den sieben Fachhochschulen Bayerns, die in strukturärmeren Regionen ein flächendeckendes Angebot gewährleisten sollen. Im Jahr 2000 wechselte der Fachbereich Textiltechnologie und -design (Standort Münchberg) von der FH Coburg in die FH Hof. Gründungspräsident war Georg Nagler, Gründungskanzler Ralf Theune.

Ein steigendes Angebot an Studiengängen und auch mehrere bauliche Erweiterungen haben mittlerweile für eine Gesamtzahl von ca. 3.500 Studenten und ca. 77 Professoren gesorgt.

mehr zu "Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof" in der Wikipedia: Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2003

Werk > Werke im öffentlichen Raum:
thumbnail
Kubushochzeit, Stahl, Fachhochschule Hof; Strömungen, Edelstahl, Schifffahrtsamt, Rostock; Cubecrack 2, Stahl, Schenkung Schenning-Stiftung, Bergbaumuseum Rammelsberg, Goslar („Goslar-Skulptur“ des Jahres ) (HD Schrader)

"Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof" in den Nachrichten