Hochwasser in Mitteleuropa 2002

Das Hochwasser in Mitteleuropa im August 2002 war eine Flutkatastrophe in drei Ländern, nämlich Deutschland, Tschechien und Österreich. Es kam dabei zu schweren Überflutungen, in Ost- und Norddeutschland insbesondere an der Elbe, in Bayern und Österreich an der Donau. Das Hochwasser war durch tagelange, orkanartige Regenfälle verursacht worden und führte zu wochenlangen Hilfseinsätzen, mindestens 45 Todesopfern und Schäden in Höhe von insgesamt etwa 15 Milliarden Euro (in Deutschland etwa 9 Milliarden, davon 6 in Sachsen). Dem Hochwasser wird ein Effekt auf die anschließende Bundestagswahl 2002 bescheinigt.

mehr zu "Hochwasser in Mitteleuropa 2002" in der Wikipedia: Hochwasser in Mitteleuropa 2002

Europa

2002

Historische Flutkatastrophen in Europa > Deutschland:
thumbnail
Hochwasser in Mitteleuropa (Flutkatastrophe)

1995

Historische Flutkatastrophen in Europa > Deutschland:
thumbnail
Rheinhochwasser (Flutkatastrophe)

Natur & Umwelt

2002

Katastrophen:
thumbnail
August: Elbhochwasser 2002: Jahrhundertflut an der Elbe und einigen ihrer Nebenflüsse, Nieder- und Oberösterreich, in der Obersteiermark und in Wien, sowie in Tschechien durch die Donau und ihre Zuflüsse

Wetterlage > Abschätzung der Jährlichkeit

2005

thumbnail
Hochwassermarken Weltenburg? BY: Hier noch deutlich unter

1954

thumbnail
Hochwassermarken Hainburg an der Donau? NÖ: 2002 50? cm über

1845

thumbnail
Detail Hochwassermarken 2002 in Stadtkirche Bad Schandau 8 cm unter Rekord von

1572

thumbnail
Hochwassermarken Steyr? OÖ: 12. Aug. 2002, knapp unter der Katastrophe von 1736 und 3.-größtes nach

"Hochwasser in Mitteleuropa 2002" in den Nachrichten