Hohe Tatra

Die Hohe Tatra (polnischTatry Wysokie, slowakischVysoké Tatry), ein Teilgebirge der Tatra, ist der höchste Teil der Karpaten und gehört zu zwei Dritteln zur Slowakei, zu einem Drittel zu Polen. In beiden Ländern steht sie jeweils als Teil eines Nationalparks unter besonderem Schutz, gleichzeitig ist sie Biosphärenreservat der UNESCO. Auf slowakischer Seite gehört die Hohe Tatra überwiegend zur Zips, lediglich der äußerste Südwesten zur Liptau. Seit 1999 sind die slowakischen Gemeinden an der Südseite der Hohen Tatra, wie schon zwischen 1947 und 1960, als Stadt unter dem slowakischen Namen der Hohen Tatra Vysoké Tatry zusammengefasst. In Polen gehört die Hohe Tatra zur Region Podhale und den Gemeinden Zakopane, Poronin sowie Bukowina Tatrzańska in dem Kreis Powiat Tatrzański in der Woiwodschaft Kleinpolen.

mehr zu "Hohe Tatra" in der Wikipedia: Hohe Tatra

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Michael Guhr stirbt in Georgenberg. Michael Guhr war ein karpatendeutscher Arzt polnischer, ungarischer, später tschechoslowakischer Nationalität. Er war der Betreiber des Dr.-Guhr-Sanatoriums für Atemwegerkrankungen in Westerheim im Komitat Zips unterhalb der Hohen Tatra.
thumbnail
Gestorben: Marzena Skotnicówna stirbt in der Hohen Tatra. Marzena Skotnicówna war eine polnische Bergsteigerin.
thumbnail
Gestorben: Mieczysław Karłowicz stirbt in den Bergen der Hohen Tatra. Mieczysław Karłowicz war ein polnischer Komponist.
thumbnail
Geboren: Michael Guhr wird in Großschlagendorf geboren. Michael Guhr war ein karpatendeutscher Arzt polnischer, ungarischer, später tschechoslowakischer Nationalität. Er war der Betreiber des Dr.-Guhr-Sanatoriums für Atemwegerkrankungen in Westerheim im Komitat Zips unterhalb der Hohen Tatra.

Besteigung

1971

thumbnail
Mi?guszowiecki Szczyt Po?redni (Mittlere Mengsdorfer Spitze) Nordwand, Winterbesteigung (Jerzy Kukuczka)

1971

thumbnail
Mięguszowiecki Szczyt Pośredni (Mittlere Mengsdorfer Spitze) Nordwand, Winterbesteigung (Jerzy Kukuczka)

"Hohe Tatra" in den Nachrichten