Hong Kong Island

Hong Kong Island (chinesisch 香港島 / 香港岛, PinyinXiānggǎng Dǎo, JyutpingHoeng1gong2 Dou2, kurz: 港島 / 港岛, Gǎngdǎo, JyutpingGong2dou2) ist eine Insel im südlichen Teil von Hongkong. Auf Hong Kong Island lebten 2006 1.268.112 Menschen. Die Bevölkerungsdichte beträgt 15.915/km². Nach der Eroberung der Insel durch die Briten in den 1840ern wurde die Stadt Victoria City gegründet. Der Central genannte Bereich auf der Insel ist das historische, politische und ökonomische Zentrum von Hongkong. Die Nordküste der Insel bildet das südliche Ufer des Victoria Harbour.

Auf Hong Kong Island gibt es viele Sehenswürdigkeiten, wie den Victoria Peak, viele historische Stätten und verschiedene große Einkaufszentren. Unter Wanderern sind die Gebirgszüge auf der Insel bekannt.

mehr zu "Hong Kong Island" in der Wikipedia: Hong Kong Island

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1888

thumbnail
Gründung: Die Star Ferry Company, Ltd ist eine Dienstleistungsgesellschaft, die die Personenfähren in Hongkong betreibt. Die wichtigsten Routen dienen der Beförderung von Personen über den Victoria Harbour zwischen Hong Kong Island und Kowloon. Die Gesellschaft wurde im Jahre 1888 als Kowloon Ferry Company gegründet und übernahm im Jahr 1898 ihren heutigen Namen. Das Fährunternehmen verfügt über eine Flotte von zwölf Fähren, die auf insgesamt vier Strecken den Hafen überqueren und dabei über 70.000 Fahrgäste pro Tag oder 26 Mio. Personen pro Jahr transportieren.

"Hong Kong Island" in den Nachrichten