Horst Wessel

Horst Ludwig Wessel (* 9. Oktober 1907 in Bielefeld; † 23. Februar 1930 in Berlin) war in Berlin ein Sturmführer der SA, der paramilitärischen Kampforganisation der NSDAP. Nachdem Wessel von KPD-Mitgliedern getötet worden war, stilisierte ihn die NS-Propaganda zu einem „Märtyrer der Bewegung“.

Wessel war Verfasser des Horst-Wessel-Lieds, das kurz nach seinem Tod zur Parteihymne der NSDAP wurde. Von 1933 bis 1945 bildete es im Anschluss an das Deutschlandlied den zweiten Teil der deutschen Nationalhymne.

mehr zu "Horst Wessel" in der Wikipedia: Horst Wessel

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Eine kommunistische Gruppe überfällt den NationalsozialistenHorst Wessel, der den Text für das SA-Kampflied „Die Fahne hoch“ verfasst hat. Er stirbt am 23. Februar an der erlittenen Schussverletzung

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Horst Wessel stirbt in Berlin. Horst Ludwig Wessel war SA-Sturmführer und schrieb den Text zum Horst-Wessel-Lied, das kurz nach seinem Tod zur offiziellen Parteihymne der NSDAP wurde und dann von 1933 bis 1945 als inoffizielle Hymne stets nach dem Deutschlandlied gesungen wurde.
thumbnail
Geboren: Horst Wessel wird in Bielefeld geboren. Horst Ludwig Wessel war SA-Sturmführer und schrieb den Text zum Horst-Wessel-Lied, das kurz nach seinem Tod zur offiziellen Parteihymne der NSDAP wurde und dann von 1933 bis 1945 als inoffizielle Hymne stets nach dem Deutschlandlied gesungen wurde.

thumbnail
Horst Wessel starb im Alter von 22 Jahren. Horst Wessel wäre heute 110 Jahre alt. Horst Wessel war im Sternzeichen Waage geboren.

"Horst Wessel" in den Nachrichten