Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Chesley B. Sullenberger wird in Denison, Texas geboren. Chesley Burnett „Sully“ Sullenberger III ist ein US-amerikanischer Pilot mit über 20.000 Flugstunden Erfahrung. Er führte 2009 erfolgreich eine Notwasserung des US-Airways-Fluges 1549 auf dem Hudson River durch.
thumbnail
Geboren: Samuel Rea wird in Hollidaysburg geboren. Samuel Rea war ein US-amerikanischer Eisenbahningenieur und Unternehmer. Er arbeitete über 40?Jahre für die Pennsylvania Railroad (PRR) und war zwischen 1913 und 1925 deren neunter Präsident. Er war Anfang des 20.?Jahrhunderts maßgeblich an der Realisierung einer ersten Eisenbahnverbindung in New York City zwischen New Jersey, Midtown Manhattan und Long Island beteiligt, mit Tunneln unter dem Hudson River und East River, und verband durch den Bau der Hell Gate Bridge 1917 das Netz der PRR schließlich mit Neuengland. 1926 wurde er für seine Leistungen mit der Franklin Medal ausgezeichnet.
thumbnail
Gestorben: Andrew Jackson Downing stirbt auf dem Hudson River. Andrew Jackson Downing war ein US-amerikanischer Landschaftsgestalter und Schriftsteller, ein prominenter Vertreter des Neugotischen Stils und Herausgeber der Zeitschrift The Horticulturist (1846–1852).
thumbnail
Geboren: Samuel Colman wird in Portland, Maine, USA geboren. Samuel Colman war ein US-amerikanischer Maler, Innenarchitekt und ein Verfasser, bekannt für seine Porträts des Hudson River.
thumbnail
Gestorben: Daniel Nimham stirbt. Daniel Nimham war ein Häuptling vom Stamm der Wappinger. Sie lebten bis 1760 östlich des Hudson River ca. 80 bis 180 km nördlich vom heutigen New York City im Hudson Valley. Im Franzosen- und Indianerkrieg (French and Indian War) (1754–1763) kämpfte Nimham an der Seite der Engländer. Während seiner Abwesenheit wurde der Stamm gezwungen in die Nähe von Stockbridge, Massachusetts umzusiedeln. Nach seiner Rückkehr klagte Nimham erfolglos gegen die Vertreibung, wofür er sogar nach England fuhr.

Reisen & Expeditionen

Entdeckungsfahrten in Nordamerika:
thumbnail
Henry Hudson entdeckt die Insel Manhattan und befährt den nach ihm benannten Strom flussaufwärts.

Wirtschaft

thumbnail
Robert Fultons Dampfer Clermont nimmt auf dem Hudson River zwischen New York City und Albany den regelmäßigen Dampfschiffsverkehr auf.

Sport

1865

thumbnail
Am Hudson River entsteht der erste Eissegelclub der Welt.

Tagesgeschehen

thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die Kollision eines Hubschraubers mit einem Kleinflugzeug über dem Hudson River fordert neun Menschenleben.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: Eine Notwasserung auf dem Hudson River überstehen alle 150 Passagiere und Besatzungsmitglieder an Bord eines Airbus A320 der US-Fluggesellschaft US Airways unverletzt. Die Maschine war auf dem Weg vom New Yorker Flughafen LaGuardia nach Charlotte. Der Pilot hatte kurz nach dem Start über Probleme mit einem Vogelschwarm berichtet. Augenzeugen gaben an, das Flugzeug sei nach dem Start nicht schnell genug gestiegen und habe dann an Höhe verloren, Passagiere berichteten über Triebwerksprobleme und Triebwerksausfall. Dem Piloten gelang anschließend eine Notwasserung der vollbesetzten Maschine auf dem Hudson River. Die herbeigeeilten Rettungskräfte und Fährschiffe konnten die Passagiere, welche sich teilweise auf den Tragflächen vor den eiskalten Wassertemperaturen in Sicherheit gebracht hatten, an Land bringen. Anschließend konnte ein vollständiges Versinken der Maschine verhindert und das Flugzeug zu einem etwa 3 km flussabwärts gelegenen Bootsanleger geschleppt und dort vertäut werden. Bilder vom Unglücksort auf welt.de

"Hudson River" in den Nachrichten