Huesca

Huesca [ˈweska] (aragonesischUesca; katalanischOsca) ist die Hauptstadt der spanischen Provinz Huesca und befindet sich in der Autonomen Region Aragonien. Sie hat 52.282 Einwohner (Stand 1. Januar 2016) und ist somit die zweitgrößte Stadt in Aragonien.

mehr zu "Huesca" in der Wikipedia: Huesca

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Nicolás Escartín wird in Huesca geboren. Nicolás Escartín Ara ist ein spanischer Badmintonspieler.
thumbnail
Gestorben: Máté Zalka stirbt in Huesca, Spanien. Máté Zalka , eigentlich Béla Frankl, war ein ungarischer Schriftsteller und Revolutionär. Im spanischen Bürgerkrieg unter dem Spitznamen General Lukacz Kommandeur der Zwölften Internationalen Brigade, fiel er (mit 41 Jahren) auf dem Weg zur Front einer Granate zum Opfer.
thumbnail
Geboren: Carlos Saura wird in Huesca, Aragón geboren. Carlos Saura ist ein spanischer Filmregisseur und Bruder des Malers Antonio Saura. Seine Filme waren anfangs vom Neorealismus geprägt, später zeigte sich der Einfluss durch den mythischen Stil von Luis Buñuel.

Frankenreich

800 n. Chr.

thumbnail
Gemeinsamer Feldzug Asturiens (unter Alfons II.) und des Frankenreiches (Heerführer: Ludwig der Fromme) gegen die Mauren. Lleida und Huesca werden erobert, Barcelona belagert und 803 eingenommen; die Eroberungen bilden die Grundlage für die Spanische Mark.

Wechselhafte Kämpfe 1003 bis 1211

1112

thumbnail
Aragonien erobert Huesca. Im Gegenzug verwüsten die Almoraviden das Land und erreichen die Pyrenäen. (Zeittafel Reconquista)

Städtepartnerschaften

1964

thumbnail
Frankreich Tarbes in Midi-Pyrénées, Frankreich seit

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1988

Werk > Bauwerk:
thumbnail
1988 bis 1992 Sportzentrum in Huesca, Provinz Huesca (Enric Miralles)

1984

Teilnahme an Bildhauersymposien:
thumbnail
IX. Skulpturen-Symposion von Hecho in Huesca (Spanien) (Miguel Ausili)

"Huesca" in den Nachrichten