Hugh Harman

Hugh N. Harman (* 31. August 1903 in Pagosa Springs, Colorado; † 25. November 1982 in Chatsworth, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Animator, Regisseur und Filmproduzent. Zusammen mit Rudolf Ising bildete er das Produzentenduo Harman-Ising, das die Entwicklung des US-amerikanischen Zeichentrickfilms zu Beginn der Tonfilmära mitgeprägt hat. Harmans Karriere begann in den 1920er Jahren als Mitarbeiter von Walt Disney. Anfang der 1930er Jahre entwickelten Harman und Ising für Warner Bros. die Trickfilmreihen Looney Tunes und Merrie Melodies. Harman und Ising verließen Warner 1933 und gründeten 1934 das Trickfilmstudio von Metro-Goldwyn-Mayer. 1941 verließ Harman MGM, um als unabhängiger Produzent Trainings- und Werbefilme herzustellen. Harman war als Produzent für mehr als 100 Zeichentrickfilme bei Warner Bros. und MGM verantwortlich. Er wurde zweimal für den Oscar in der Kategorie Bester animierter Kurzfilm nominiert.

mehr zu "Hugh Harman" in der Wikipedia: Hugh Harman

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hugh Harman stirbt in Chatsworth, Kalifornien. Hugh N. Harman war ein US-amerikanischer Animator, Regisseur und Filmproduzent. Zusammen mit Rudolf Ising bildete er das Produzentenduo Harman-Ising, das die Entwicklung des amerikanischen Zeichentrickfilms zu Beginn der Tonfilmära mitgeprägt hat. Harmans Karriere begann in den 1920er Jahren als Mitarbeiter von Walt Disney. Anfang der 1930er Jahre entwickelten Harman und Ising für Warner Bros. die Trickfilmreihen Looney Tunes und Merrie Melodies. Harman und Ising verließen Warner 1933 und gründeten 1934 das Trickfilmstudio von Metro-Goldwyn-Mayer. 1941 verließ Harman MGM, um als unabhängiger Produzent Trainings- und Werbefilme herzustellen. Harman war als Produzent für mehr als 100 Zeichentrickfilme bei Warner Bros. und MGM verantwortlich. Er wurde zweimal für den Oscar in der Kategorie Bester animierter Kurzfilm nominiert.
thumbnail
Geboren: Hugh Harman wird in Pagosa Springs, Colorado geboren. Hugh N. Harman war ein US-amerikanischer Animator, Regisseur und Filmproduzent. Zusammen mit Rudolf Ising bildete er das Produzentenduo Harman-Ising, das die Entwicklung des amerikanischen Zeichentrickfilms zu Beginn der Tonfilmära mitgeprägt hat. Harmans Karriere begann in den 1920er Jahren als Mitarbeiter von Walt Disney. Anfang der 1930er Jahre entwickelten Harman und Ising für Warner Bros. die Trickfilmreihen Looney Tunes und Merrie Melodies. Harman und Ising verließen Warner 1933 und gründeten 1934 das Trickfilmstudio von Metro-Goldwyn-Mayer. 1941 verließ Harman MGM, um als unabhängiger Produzent Trainings- und Werbefilme herzustellen. Harman war als Produzent für mehr als 100 Zeichentrickfilme bei Warner Bros. und MGM verantwortlich. Er wurde zweimal für den Oscar in der Kategorie Bester animierter Kurzfilm nominiert.

thumbnail
Hugh Harman starb im Alter von 79 Jahren. Hugh Harman wäre heute 114 Jahre alt. Hugh Harman war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1939

thumbnail
Film: Friede auf Erden ist ein US-amerikanischer animierter Kurzfilm von Hugh Harman aus dem Jahr 1939. Der Trickfilm mit deutlicher Antikriegsbotschaft erschien kurz nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs und wurde für einen Oscar nominiert.

Stab:
Regie: Hugh Harman
Produktion: Fred Quimby, Hugh Harman
für Metro-Goldwyn-Mayer
Musik: Scott Bradley

1936

thumbnail
Film: The Old Mill Pond ist ein US-amerikanischer animierter Kurzfilm von Hugh Harman aus dem Jahr 1936.

Stab:
Regie: Hugh Harman
Produktion: Hugh Harman, Rudolf Ising
für Metro-Goldwyn-Mayer

1935

thumbnail
Film: Im Land der Kuscheltiere ist ein US-amerikanischer animierter Kurzfilm von Rudolf Ising aus dem Jahr 1935.

Stab:
Regie: Rudolf Ising
Produktion: Hugh Harman,
Rudolf Ising
für Metro-Goldwyn-Mayer
Musik: Scott Bradley

"Hugh Harman" in den Nachrichten