Humbert II. (Viennois)

Humbert II. de la Tour-du-Pin (* 1312; † 22. Mai 1355 in Clermont-en-Auvergne) war von 1333 bis zum 16. Juli 1349 Dauphin von Viennois. Er war der jüngere Sohn des Dauphin Jean II. (Haus La Tour-du-Pin) und Beatrix von Ungarn (Haus Anjou) und Nachfolger seines älteren Bruders Guigues VIII. Er war der letzte Dauphin, bevor der Titel an die französische Krone ging. Bekanntheit erlangte er vor allem durch seine Beteiligung am Kreuzzug gegen Smyrna.

mehr zu "Humbert II. (Viennois)" in der Wikipedia: Humbert II. (Viennois)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Humbert II. (Viennois) stirbt in Clermont-en-Auvergne. Humbert II. de la Tour-du-Pin war von 1333 bis zum 16. Juli 1349 Dauphin von Viennois. Er war der jüngere Sohn des Dauphin Jean II. (Haus La Tour-du-Pin) und Beatrix von Ungarn (Haus Anjou) und Nachfolger seines älteren Bruders Guigues VIII. Er war der letzte Dauphin, bevor der Titel an die französische Krone ging.

1312

thumbnail
Geboren: Humbert II. (Viennois) wird geboren. Humbert II. de la Tour-du-Pin war von 1333 bis zum 16. Juli 1349 Dauphin von Viennois. Er war der jüngere Sohn des Dauphin Jean II. (Haus La Tour-du-Pin) und Beatrix von Ungarn (Haus Anjou) und Nachfolger seines älteren Bruders Guigues VIII. Er war der letzte Dauphin, bevor der Titel an die französische Krone ging.

"Humbert II. (Viennois)" in den Nachrichten