Huntington Beach

Huntington Beach ist eine Küstenstadt im südkalifornischen Orange County. 2010 hatte die Stadt nach der Volkszählung des U.S. Census Bureau 189.992 Einwohner. Huntington Beach ist bekannt für seinen langen Pazifikstrand, der sehr gute Möglichkeiten zum Surfen bietet. Daher führt die Stadt auch den inoffiziellen Beinamen Surf City. Neben dem Tourismus ist die Förderung von Erdöl ein wichtiger Wirtschaftszweig.

Huntington Beach ist ein Wohnort von berühmten Surfern und Skateboardern.

mehr zu "Huntington Beach" in der Wikipedia: Huntington Beach

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: John M. Stephens stirbt in Huntington Beach, Kalifornien. John Morley Stephens war ein US-amerikanischer Kameramann.
thumbnail
Gestorben: Mitch Lucker stirbt in Huntington Beach, Kalifornien. Mitchell Adam Lucker, als Mitch Lucker bekannt, war ein US-amerikanischer Sänger. Er war Gründer und Frontsänger der Deathcore-Band Suicide Silence, welcher er ununterbrochen angehörte.
thumbnail
Gestorben: Kelly Moran stirbt in Huntington Beach, Kalifornien. Kelly Moran war ein US-amerikanischer Speedwayfahrer.
thumbnail
Gestorben: The Rev stirbt in Huntington Beach, Kalifornien. James Owen Sullivan, besser bekannt unter seinem Künstlernamen The Rev (Kurzform von The Reverend Tholomew Plague), war ein US-amerikanischer Musiker und Songwriter. Bekannt wurde er vor allem als Schlagzeuger und Gründungsmitglied der amerikanischen Heavy Metal Band Avenged Sevenfold.
thumbnail
Gestorben: Danny Flores stirbt in Huntington Beach, Kalifornien. Daniel „Danny“ Flores, Künstlername Chuck Rio war ein US-amerikanischer Rock–’n’-Roll-Musiker. Er komponierte und spielte mit dem Saxophon den Nummer-eins-Hit Tequila seiner Band The Champs.

Kunst & Kultur

2009

Ausstellung:
thumbnail
Expressionist Cartoons – Drucke, Gemälde und Miniaturinstallationen; Central Library and Art Gallery in Huntington Beach, Kalifornien; Kuratorin: Gary Sohl (Stefan Krikl)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2004

thumbnail
Gründung: Darling Thieves ist eine Punk-Band aus Huntington Beach, Kalifornien. Sie wurde 2004 von Justin Mauriello, dem ehemaligen Sänger und Gitarrist von Zebrahead, als "I hate Kate" gegründet. Mauriello schrieb schon immer Musik mit starken Pop-Punk-Einflüssen, so finden sich auch bei Darling Thieves viele Pop-Punk Einflüsse.

2001

thumbnail
Gründung: Hellogoodbye ist eine Power-Pop-/Synthie-Pop-Band aus Huntington Beach, Kalifornien. Sie sind bei der Plattenfirma Drive-Thru Records und haben 2006 ihr erstes Album Zombies! Aliens! Vampires! Dinosaurs! veröffentlicht. Sie sind bekannt für ihr Engagement bei Do it yourself, für ihre schrille Kleidung und ihre enge Beziehung zu ihren Fans.

1999

thumbnail
Gründung: Avenged Sevenfold, auch unter dem Kürzel A7X bekannt, ist eine US-amerikanische Metal-Band aus Huntington Beach, Kalifornien. Obwohl der Name der Band offensichtlich eine Adaption aus der Bibel ist, behandeln die Liedtexte ein weit gefächertes Spektrum an Themen, so handelt M.I.A. (Abk. für en. Missing in Action) von einem Soldaten und Critical Acclaim kritisiert die USA und ihre Einwohner. Oftmals werden jedoch auch emotionalere Themen wie Liebe, Tod und Verzweiflung angesprochen, so beispielsweise in den Liedern Afterlife und Second Heartbeat. Außergewöhnlich ist auch das Stück A Little Piece of Heaven, welches stark an ein Musical erinnert.

1994

thumbnail
Gründung: (hed) p. e. (auch (hed) planet earth oder Hed PE), ist eine selbsternannte „G-Punk“-Band aus Huntington Beach, Kalifornien. Die Band spielt einen Crossover aus Hardcore Punk, Ska-Punk, Funk, Heavy Metal und Hip Hop.

1988

thumbnail
Gründung: Guttermouth ist eine Punkrock-Band aus Huntington Beach (Kalifornien). Die Band wurde 1988 gegründet, als Marc Adkins seine Band Republic verließ und in Derek Davis' Band Critical Noise einstieg. Später nannten sie sich in Guttermouth um, nahmen einige Wechsel in der Besetzung vor und unterschrieben beim Label Nitro Records, welches Bryan Dexter Holland, dem Sänger von The Offspring gehört. 2000 wechselten sie zu Epitaph Records, wo sie bis jetzt die 3 Alben Covered With Ants (2001), Gusto (2002) und Eat Your Face (2004) aufgenommen haben. 2006 erschien bei Volcom Entertainment das Album Shave The Planet veröffentlicht, welches jedoch nicht in Deutschland veröffentlicht wurde.

"Huntington Beach" in den Nachrichten