Hydraulik

Hydraulik (griechisches substantiviertes Adjektiv υδραυλική [τέχνη] hydrauliké [téchne] „die hydraulische [Technik]“ von altgriechisch ὕδωρ hýdor „das Wasser“ und αὐλός aulós „das Rohr“) ist die Lehre vom Strömungsverhalten der Flüssigkeiten. In der Technik wird darunter die Verwendung von Flüssigkeit zur Signal-, Kraft- und Energieübertragung und zur Schmierstoffversorgung verstanden.

mehr zu "Hydraulik" in der Wikipedia: Hydraulik

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hans Molly stirbt. Hans Molly war ein deutscher Ingenieur und Erfinder auf dem Gebiet der Hydraulik.

1992

thumbnail
Gestorben: Jesse Lowen Shearer stirbt. Jesse Lowen Shearer war ein US-amerikanischer Hochschullehrer, Ingenieur und Pionier auf dem Gebiet der Hydraulik.
thumbnail
Gestorben: Paul Wilson, Baron Wilson of High Wray stirbt. Paul Norman Wilson, Baron Wilson of High Wray, of Kendal in the County of Cumbria OBE KStJ DSC war ein britischer Hydraulikingenieur und Politiker, der zwischen 1965 und 1974 Lord Lieutenant der Grafschaft Westmorland sowie im Anschluss bis zu seinem Tod Lord Lieutenant der Grafschaft Cumbria war und 1976 als Life Peer aufgrund des Life Peerages Act 1958 Mitglied des House of Lords wurde.
thumbnail
Geboren: Harald Ortwig wird in Gelsenkirchen geboren. Harald Ortwig ist ein deutscher Maschinenbauingenieur und Professor für Fluidtechnik, Hydraulik und Pneumatik an der Hochschule Trier.

Wissenschaft & Technik

Ereignisse > Wissenschaft und Technik:
thumbnail
Der Oberländischen Kanal in Ostpreußen, der wegen der hydraulisch angetriebenen Rollberge („Geneigte Ebenen“) zur Überwindung von 99 Metern Höhenunterschied eine technische Innovation darstellt, wird eröffnet. (31. August)

W

1752

thumbnail
Walcherstraße, 1897 benannt nach dem Jesuiten, Mathematiker und Physiker Joseph Walcher (1719–1803), Professor der hebräischen Sprache in Graz (1750–1751), Professor der Ethik in Wien , Professor der Logik und Metaphysik (1753) und der experimentellen Physik (1754) in Linz, Professor der Mathematik am Theresianum in Wien und an der Universität Wien (1755–1773). Nach Auflösung des Jesuitenordens war er 1773–1783 Navigationsdirektor an der Donau, wo er sich besondere Verdienste um die Sprengung des Donaufelsens bei Grein erwarb. (Für eine spätere Sprengung in diesem Bereich siehe die Haussteinstraße.) Walcher war dann 1784–1797 Assessor der obersten Gebäudedirektion, 1797–1802 Professor der Mechanik und Hydraulik am Theresianum und 1802 Direktor der mathematischen und physikalischen Wissenschaften an der Universität Wien. Die ursprünglich nur zwei Häuserblöcke lange Straße (Radingerstraße bis Mexikoplatz, Ecke Engerthstraße) wurde 2003 auf dem früheren Nordbahnhofareal um vier Häuserblöcke nach Südwesten bis zur Einmündung der Lassallestraße in den Praterstern verlängert. (Liste der Straßennamen von Wien/Leopoldstadt)

Wirtschaft

thumbnail
Der König der Belgier, Leopold II., eröffnet das erste der hydraulischenSchiffshebewerke des belgischen Canal du Centre. Der Weiterbau der Wasserstraße verzögert sich in der Folge aus Kostengründen.

Kunst & Kultur

1995

thumbnail
Theaterformen: adaptierte er gemeinsam mit Niklas Frank dessen Abrechnung mit seinem Vater, Hans Frank, Hitlers Generalgouverneur in Polen, der 1946 in Nürnberg gehenkt wurde. Im Theater an der Wien saß das Publikum auf der Drehbühne und wurde von Schauplatz zu Schauplatz gedreht, mit Hilfe der Hydraulik auch in die Unterbühne gefahren. Das Stück trägt den Untertitel „blutige Groteske“ und benutzt historische Filmeinspielungen, Projektionen und Dokumente aus Niklas Franks Familienalbum zu einer „Grottenbahnfahrt des Grauens“. Österreichs FPÖ-Chef Jörg Haider klagte, da er bei Franks Gang zum Galgen mit aufmunternden Rufen sein Bühnendebüt feierte. (Jehoschua Sobol)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1986

thumbnail
Auflösung: Sperry Corporation (1910–1986) war ein großes amerikanisches Unternehmen, das unter anderem Elektronikartikel, Computer, Landmaschinen und Hydraulikausrüstungen herstellte.

1983

thumbnail
Gründung: Zuidberg ist ein niederländischer Landmaschinenhersteller mit Sitz in Ens, einem Ortsteil von Noordoostpolder. Kerngeschäft ist die Produktion von Getriebe- und Hydraulikkomponenten für Traktoren, bei Frontkrafthebern und Frontzapfwellen ist das Familienunternehmen Weltmarktführer.

1977

thumbnail
Gründung: Die Herrenknecht AG ist der weltweit führende Hersteller von Tunnelvortriebsmaschinen. Firmensitz ist Schwanau-Allmannsweier in Baden-Württemberg. Gut zwei Drittel der 3165 Mitarbeiter (2009) sind am Stammsitz in Allmannsweier beschäftigt, wo die Montage der Hydraulik- und Elektronikkomponenten sowie die Endabnahme der Tunnelvortriebsmaschinen durchgeführt werden. Etwa 300 Mitarbeiter sind an drei Standorten in der Volksrepublik China beschäftigt. Neben der Montage der Maschinen für den asiatischen Markt werden dort auch ihre Stahlbauten gefertigt.

1966

thumbnail
Gründung: Die Moog GmbH ist ein weltweit auftretendes Unternehmen im Bereich der hochleistungsfähigen Antriebssysteme, der hochpräzisen Steuerungssysteme und Hydraulik. Moog-Produkte und Systeme finden somit ihre Anwendung in militärischen Systemen, jedoch auch in Systemen der Luft- und Raumfahrt, sowie in vielen industriellen Geräten mit hydromechanischer und elektromechanischer Regelung, beispielsweise Spritzgussanlagen und Metallformungsanlagen.

1963

thumbnail
Gründung: HYDAC ist ein Firmenverbund, der sich auf die Herstellung und den Vertrieb von Komponenten und Systemen sowie Dienstleistungen für die industriellen Bereiche der Hydraulik / Fluidtechnik und elektronischen Steuerungstechnik spezialisiert hat. Die erste HYDAC Gesellschaft wurde 1963 als Gesellschaft für Hydraulikzubehör gegründet. Heute ist HYDAC ein international tätiger Firmenverbund mit über 6.800 Mitarbeitern, 45 Niederlassungen und 500 Handels- und Servicepartnern weltweit. Der Großteil der Gesellschaften hat seinen Sitz in Sulzbach (Saarland).

"Hydraulik" in den Nachrichten